Ins Wohnzimmer schauen

28. Februar 2014, 15:30
6 Postings

Freunde von Freunden: Videoporträts über Wiener Kreative jetzt auch auf derStandard.at

Seit fünf Jahren schon werfen die Macher des Online-Interviewmagazins Freunde von Freunden einen Blick in die Wohnzimmer von Kreativen aus unterschiedlichsten Segmenten. Was als Interviewreihe inklusive ausführlicher Fotostrecke "unter Freuden" begann, ist auf eine stattliche Anzahl von mehr als 320 Interviewpartnern rund um den Erdball angewachsen - schließlich hätte man sich an "Berliner Altbauwohnungen allein irgendwann sattgesehen", so Frederik Frede, einer der Gründer im ZEIT-Interview.

Interessante Einblicke

Seit dem Vorjahr wird Wiens Kreativen durch eine Kooperation mit Departure, der Kreativagentur der Stadt Wien, in schöner Regelmäßigkeit hinter den Zimmer- oder zumindest den Ateliervorhang geschaut. Von bereits bekannten Persönlichkeiten wie Hutdesigner Klaus Mühlbauer, über das Designerduo Katharina Mischer und Thomas Traxler von "mischer'traxler" bis hin zu Yves Schulz, dem Gründer von "sektor5", einem Coworking-Space, reicht der breite Bogen der Porträts, die interessante Einblicke in Lebens- und Arbeitswelten der Wiener Kreativszene bieten.

Ab 1. März gibt es die Freunde von Freunden-Video-Interviews aus Wien, die im Rahmen der Kooperation mit Departure entstehen, auch auf derStandard.at/Lifestyle zu sehen. Den Beginn macht ein Porträt über Franziska Fürpass und Sia Kermani von "Femme Maison". Ihre minimalistische Mode war im Februar auch Teil der Ausstellung Another Austria in London. (Petra Eder, Rondo, DER STANDARD, 28.2.2014)

 >> Videoporträt: Franziska Fürpass und Sia Kermani von Femme Maison

  • Blick hinter den Ateliervorhang von Femme Maison.
    foto: freunde von freunden

    Blick hinter den Ateliervorhang von Femme Maison.

Share if you care.