Haider-Tochter wird BZÖ-Spitzenkandidatin bei EU-Wahl

25. Februar 2014, 16:39
406 Postings

Ulrike Haider-Quercia tritt an der Spitze des BZÖ an

Ulrike Haider-Quercia, die Tochter des 2008 verstorbenen Kärntner Landeshauptmanns und BZÖ-Gründers Jörg Haider, geht in die Politik. Wie sie in einem Interview mit der "Kronen Zeitung" ankündigte, wird sie bei der EU-Wahl im Mai als Spitzenkandidatin des BZÖ ins Rennen gehen.

"Wenn das BZÖ bei der Europawahl nicht antreten würde, ich wüsste nicht, wen ich wählen sollte. Deshalb habe ich diese Lebensentscheidung getroffen", sagte Haider-Quercia. Die 37-Jährige studierte Jus und Politikwissenschaften, sie lebt in Rom und Kärnten. Für eine Kandidatur muss das BZÖ jedoch noch 2.600 Unterstützungserklärungen sammeln.

Bei der EU-Wahl 2009 bekam das BZÖ noch 4,6 Prozent der Stimmen, Ewald Stadler wurde Abgeordneter im EU-Parlament. Mittlerweile ist dieser aber von der Partei ausgeschlossen und tritt mit einer eigenen Liste, den Reformkonservativen, an. (red, derStandard.at, 25.2.2014)

  • Eine Politiker-Tochter steigt in die Politik ein: Ulrike Haider-Quercia versucht es mit dem BZÖ bei der EU-Wahl.
    foto: eggenberger

    Eine Politiker-Tochter steigt in die Politik ein: Ulrike Haider-Quercia versucht es mit dem BZÖ bei der EU-Wahl.

Share if you care.