Mediapad X1 7.0: Huaweis Phone-Gigant im Hands-on

27. Februar 2014, 18:25
37 Postings

Mit dem Nexus-7-Konkurrenten von Huawei kann man auch telefonieren

Die Grenze zwischen Smartphones und Tablets verschwimmt weiter. Huawei hat auf dem Mobile World Congress das Mediapad X1 7.0 vorgestellt, das mit einer 7-Zoll-Diagonale eigentlich Tablet-Maße besitzt. Allerdings kann man damit auch telefonieren. Der WebStandard hat das Mediapad bereits in Augenschein genommen.

Design

Mit 7 Zoll ist das Mediapad so groß wie Googles Nexus 7, das Design erinnert jedoch eher an das iPad Mini. Die Rückseite des Huawei-Geräts ist aus einem Metall-Unibody-Gehäuse gefertigt und wirkt sehr stabil und hochwertig. Mit 7,18 mm ist es einen Hauch dünner als das iPad Mini (7,5 mm). Dabei wiegt das Mediapad mit 239 Gramm zudem was 100 Gramm weniger. Das Gerät ist zwar schmal genug, um es mit einer Hand halten zu können. Ob man wirklich mit einem so riesigen Gerät am Ohr telefonieren möchte, ist jedoch eine andere Frage.

Das Display bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel und übertrifft damit den Screen des Nexus 7. Im Kurztest hinterließ der Screen einen sehr guten Eindruck mit intensiven Farben und einem hohen Blickwinkel. Auch lässt sich das Display sehr hell stellen, was im Sonnenlicht vorteilhaft sein sollte.

Ausstattung

Bei den technischen Spezifikationen hat sich Huawei nicht lumpen lassen. Das Mediapad X1 ist mit einem 1,6 Ghz getakteten Quadcore-Prozessor von HiSilicon ausgestattet. Hinzu kommen 2 GB RAM und wahlweise 16 oder 32 GB Speicher. Im kurzen Hands-On ließ sich das Tablet sehr flüssig bedienen.

Zum Telefonieren und für Datenverbindungen stehen LTE, WLAN 802.11/a/b/g/n und Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Außerdem hat der Hersteller eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera verbaut, die eher in Smartphones als Tablets zu finden sind.

Software

Etwas enttäuschend ist, dass auf dem Tablet nicht die neueste Android-Version 4.4, sondern 4.2 läuft. Huawei setzt dem System zudem das eigene "Emotion UI 2.0" auf. Charakteristisch dafür ist, dass die Homescreens in einer Art Karussell-Ansicht gedreht werden. Ob man solche Anpassungen schätzt, ist Geschmackssache. Insgesamt wirkt die Oberfläche aber aufgeräumt und übersichtlich.

Huawei will das Mediapad X1 7.0 im zweiten Quartal um 399 Euro auf den Markt bringen. Damit ist es deutlich billiger als die Mobilfunkvariante des iPad Mini, allerdings teurer als das Nexus 7. Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung ist der schnellen Hardware ist das Mediapad aber eine durchaus interessante Option. (Birgit Riegler aus Barcelona, 27.2.2014)

Link

Huawei

  • Huawei hat auf dem Mobile World Congress das Mediapad X1 vorgestellt.
    foto: derstandard.at/riegler

    Huawei hat auf dem Mobile World Congress das Mediapad X1 vorgestellt.

  • Das 7-Zoll-Tablet, mit dem auch telefoniert werden kann, fällt durch eine hochwertige Verarbeitung auf.
    foto: derstandard.at/riegler

    Das 7-Zoll-Tablet, mit dem auch telefoniert werden kann, fällt durch eine hochwertige Verarbeitung auf.

  • Auf dem Gerät läuft Android 4.2 mit Anpassungen durch den Hersteller.
    foto: derstandard.at/riegler

    Auf dem Gerät läuft Android 4.2 mit Anpassungen durch den Hersteller.

Share if you care.