Safety-Video bringt Kinoatmosphäre in die Kabine

25. Februar 2014, 14:41
6 Postings

Ein Animiationsfilm von Virgin Atlantic macht den kreativen Safety-Videos von Air New Zealand Konkurrenz - und ist äußerst unterhaltsam

Es ist mit einer Länge von fast sechs Minuten das bislang längste Video zum Thema Sicherheit an Bord von Flugzeugen. Virgin Atlantic ist mit seinem Safety-Video ein großartiger Wurf gelungen, der das Thema Sicherheit wieder einmal auf sehr unterhaltsame Art und Weise vermittelt.

Air New Zealand hat bislang einige der phantasievollsten Sicherheitsvideos produziert (etwa mit Bear Grylls oder mit den Hobbits). Auf diesen Zug springen nun immer mehr Airlines auf und schaffen ebenfalls Videos, die nicht nur über die Sicherheitsvorkehrungen aufklären sondern vor allem auch unterhalten sollen.

Inspiriert ist das Video von Virgin Atlantic durch Kinofilme. Verschiedene Elemente von Filmklassikern werden dazu verwendet, den Passagieren zu erläutern, wo das Gepäck verstaut oder wie die Sauerstoffmasken anzulegen sind.

Verantwortlich für das neue Video ist die Londoner Agentur Art & Graft. Sechs Monate hat die Entwicklung des Videos gedauert, das nach 12 Jahren wieder einmal etwas Neues auf die Bildschirme an Bord der Virgin Atlantic-Maschinen bringt. Mit dem Video wollte man die Passagiere mitnehmen auf eine kleine Reise in die Welt des Kinos und der Filmklassiker, was auf jeden Fall gelungen ist, wie der Film zeigt. (todt, derStandard.at, 25.2.2014)

Share if you care.