Kubanische Zigarren mausern sich in China

25. Februar 2014, 11:15
9 Postings

Kuba hat den Export von Zigarren im vergangenen Jahr deutlich steigern können, den größten Zuwachs gibt es in China

Havanna - Kuba hat den Export von Zigarren im vergangenen Jahr deutlich steigern können. Der Umsatz mit Zigarren sei um 8 Prozent auf 447 Mio. Dollar (325,5 Mio. Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen Habanos am Montag mit. Dieser Anstieg zeige, wie stabil und in der Tendenz positiv der Handel mit Zigarren weltweit trotz der Anti-Tabak-Gesetze sei, sagte Marketingchefin Ana Lopez. Habanos ist ein kubanisch-spanisches Gemeinschaftsunternehmen, das in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag feiert.

Der größte Markt für kubanische Zigarren bleibe Europa, sagte der Habanos-Manager Javier Terres Ercilla. Der größte Zuwachs werde aber in China verzeichnet. Größte Einzelmärkte für handgerollte kubanische Zigarren seien Spanien, Frankreich, China, Deutschland, die Schweiz, Libanon und die Vereinigten Arabischen Emirate. In die USA, den größten Absatzmarkt für Zigarren weltweit, darf Kuba wegen des vor mehr als 50 Jahren verhängten Embargos nicht exportieren. Zigarren sind eines der wichtigsten Exportartikel Kubas. (APA, 25.2.2014)

Share if you care.