Z3: Blackberry bringt Budget-Smartphone nach Indonesien

25. Februar 2014, 10:38
10 Postings

Visiert Einsteigersegment und indonesische Käufer an - Tasten-Klassiker kehrt mit Q20 zurück

Der krisengebeutelte, kanadische Konzern Blackberry hat am Mobile World Congress zwei neue Smartphones vorgestellt. Mit dem Z3 und Q20 liefert man ein Touchscreen-Gerät für die Einsteigerklasse und einen Nachfolger für das Q10 mit der klassischen Tastatur.

Fünfzöller für Einsteiger

Das Z3 ist ein Telefon mit einem fünf Zoll fassenden Bildschirm mit einer eher mäßigen Auflösung von 960 x 540 Pixel. Darunter werkt ein mit 1,2 GHz getakteter Dualcore-Prozessor, der mit 1,5 GB RAM arbeiten kann. Der interne Speicher ist mit acht GB dimensioniert.

Auf der Rückseite findet sich eine Kamera mit LED-Blitz, die mit fünf Megapixel auflöst. Auf der Vorderseite stehen für Videotelefonie und Selfies 1,1 Megapixel zur Verfügung. Mit 2.650 mAh ist der Akku ordentlich dimensioniert. Hergestellt wird das Handy von Foxconn.

Gerüchte über das Gerät, dessen Arbeitstitel "Jakarta" lauten soll, gibt es schon länger. Es überrascht daher nur wenig, dass das Gerät im April sein Debüt in Indonesien geben wird. Ein genauer Preis ist noch nicht bekannt, das Z3 soll aber weniger als 200 Dollar kosten. Dem 3G-fähigen Phone mit Blackberry OS 10 soll eine LTE-taugliche Fassung folgen

Hochburg

Indonesien ist eine der letzten Hochburgen von Blackberry, dessen Marktanteil weltweit laut IDC auf 0,6 Prozent zusammengeschrumpft ist. Doch auch im größten südostasiatischen Markt geht es rapide bergab. Laut NDTV sank der Marktanteil dort zwischen dem zweiten Quartal 2012 und dem zweiten Quartal 2014 von 39 auf 21 Prozent. Ob und wann das Z3 andere Märkte erreicht, steht noch nicht fest.

Q20 mit Comeback des "Tool Belt"

Den Liebhabern klassischer Blackberries kommt der Konzern mit dem Q20 entgegen. Wie das Q10 beinhaltet das Gerät eine vollwertige Tastatur, bringt aber auch den "Tool Belt" zurück. Dieser bezeichnet ein Trackpad nebst mehrerer zusätzlicher Funktionstasten, die offenbar von vielen Nutzern vermisst wurden. Darüber hinaus beinhaltet das Gerät auch ein 3,5-Zoll-Touchdisplay.

Über weitere Details zum Gerät schweigt man sich noch aus. Klar ist laut Crackberry lediglich, dass das Q20 noch im Laufe des Jahres auf den Markt kommen soll. (gpi, derStandard.at, 25.02.2014)

  • Das Z3 soll helfen, Blackberrys Position in Indonesien zu sichern.
    foto: blackberry

    Das Z3 soll helfen, Blackberrys Position in Indonesien zu sichern.

Share if you care.