Zuckerberg-Karikatur in "Süddeutscher" weckt NS-Assoziationen

24. Februar 2014, 21:08
69 Postings

Zeichner "schockiert": Antisemitismus und Rassismus seien ihm "völlig fremd"

Das Simon-Wiesenthal-Center protestiert gegen eine Mark-Zuckerberg-Karikatur in der "Süddeutschen Zeitung". Die Zeichnung, die Zuckerberg als Krake mit Hakennase zeigt, deren Arme nach einer Vielzahl von Rechnern greifen, erinnere an eine Karikatur der Nationalsozialisten aus 1938, die Winston Churchill als jüdische Krake darstelle, die den Globus umfasst.

Die "Jerusalem Post" konfrontierte den Autor der Zeichnung mit den Vorwürfen. Er zeigte sich per Mail "schockiert" - Antisemitismus und Rassismus seien ihm "völlig fremd". (red, DER STANDARD, 25.2.2014)

 

Share if you care.