Vor Präsentation: Fotos des Galaxy S5 kursieren im Web

24. Februar 2014, 15:37
74 Postings

Offenbar staub- und wasserdicht - mit 5,3-Zoll-Display und Fingerabdruckscanner

Einer der meisterwarteten Events des Mobile World Congress in Barcelona liefert heute Abend Samsung. Der koreanische Elektronikriese wird im Rahmen von "Unpacked 5" sein neues Smartphone-Flaggschiff präsentieren: Das Galaxy S5.

Zu dem Android-Device gab es bereits im Vorfeld einige Leaks und Gerüchte. Und offenbar konnte Samsung selbst das Handy nicht ganz unter Verschluss halten. Denn in den Hardwarezone-Foren und bei Saudi Android sind einige Fotos aufgetaucht, die nun Techcrunch zusammen getragen hat. Sie sollen das S5 zeigen und liefern auch ein paar zusätzliche Informationen über das Telefon.

Größer und wasserdicht

Samsung lässt sein Vorzeige-Smartphone demnach wieder etwas wachsen. Es bringt offenbar ein Display mit einer Diagonale von etwa 5,3 Zoll mit – jene Bildschirmabmessung, mit welcher man selbst Ende 2011 die Kategorie der sogenannten "Phablets" erschloss.

Anscheinend ist das Handy auch von Haus aus wasser- und staubdicht. Es soll die IP67-Norm erfüllen. Damit würde es – ähnlich wie Sonys Xperia Z-Smartphones – halbstündige Aufenthalte in geringer Wassertiefe überleben. Gleichzeitig würde dies wohl auch die Einstellung des Galaxy S Active bedeuten, das bislang für die outdoor-freundlichere Variante stand. Allerdings gibt es auch Vermutungen, dass Samsung mehrere Varianten des S5 vorstellen dürfte, weswegen hierzu noch nichts in Stein gemeißelt ist.

16-MP-Kamera und ein unbekannter Sensor

Ebenfalls an Bord sind anscheinend auch ein Fingerabdruckscanner, eine "Download Booster"-Funktion, die Downloads größer als 30 MB beschleunigen soll, eine oder mehrere Fitness-Apps sowie eine 16-Megapixel-Kamera, die wieder allerlei Zusatzfeatures bieten sollte. Neben dem LED-Blitz ist auf der perforierten Kunststoff-Rückseite ein weiterer Sensor zu erkennen, dessen Funktion noch unbekannt ist.

Die Präsentation startet um 20 Uhr, Samsung wird auf YouTube einen Livestream liefern. Der WebStandard wird ebenfalls berichten. Bereits vom Stapel gelassen hat Samsung indes die Nachfolger seiner ersten Smartwatch, Galaxy Gear. (red, derStandard.at, 24.02.2014)

  • Die Vorderseite des Galaxy S5 mit geöffneter Fitness-App.
    foto: faksimile/techcrunch

    Die Vorderseite des Galaxy S5 mit geöffneter Fitness-App.

  • Die Rückseite des S5 (links) im Vergleich mit dem Galaxy S4.
    foto: faksimile/techcrunch

    Die Rückseite des S5 (links) im Vergleich mit dem Galaxy S4.

Share if you care.