Uni-Zugang: Am 1. März startet Registrierung für beschränkte Fächer

24. Februar 2014, 13:44
7 Postings

Aufnahmetests in Wirtschaftswissenschaften und Pharmazie an allen Unis, in Informatik nur an Uni Innsbruck, in Architektur und Biologie durchmischt - Voranmeldung bis Mitte Mai bzw. Juli

Wien - Am 1. März startet die Online-Registrierung für jene Fächer, in denen die Unis mit Wintersemester 2014/15 zum zweiten Mal im Zuge der Studienplatzfinanzierung Aufnahmeverfahren durchführen dürfen. Doch auch diesmal werden die Unis nicht in allen betreffenden Fächern (Architektur, Biologie, Informatik, Pharmazie, Wirtschaftswissenschaften) die Möglichkeit nutzen, den Zugang zu beschränken.

Wie schon im vergangenen Wintersemester verzichten nach derzeitigem Stand die Uni Salzburg, die Technische Uni (TU) Wien und die Uni für Bodenkultur generell auf Aufnahmeverfahren. In der Informatik, wo sich im vergangenen Jahr alle Standorte gegen Zugangsverfahren entschieden hatten, gibt es diesmal an der Uni Innsbruck eine Beschränkung auf 170 Plätze. Zusätzlich wird dort - wie auch in den Lehramtsstudien - ein "Kostenbeitrag" von 50 Euro verlangt. An allen anderen Unis gibt es in Informatik kein Aufnahmeverfahren.

Testlauf Studienplatzfinanzierung

Flächendeckend von allen betreffenden Unis geprüft wird auch im kommenden Wintersemester nur in Wirtschaftswissenschaften (Ende der Registrierung: 15.5.; Test 8.7.) und Pharmazie (Ende der Registrierungsfrist: 15.7; Test: 5.9.). Im Studienfeld Architektur (inklusive Städte- und Landschaftsplanung) gibt es an der Uni Innsbruck (Frist: 15.5., Test: 7.7.) und der Technischen Uni (TU) Graz ein Verfahren (Frist: 15.7., Test: 8.9.), an TU Wien und Uni für Bodenkultur hingegen nicht. In Biologie (inkl. Biochemie, Ernährungswissenschaften, Molekularbiologie und -Biowissenschaft) beschränken Uni Wien, Uni Innsbruck, Uni Graz sowie TU Graz den Zugang (Frist: 15.7.; Test Biologie: 4.9., Test Ernährungswissenschaften: 8.9.), Salzburg und Linz verzichten hingegen.

Grund für die unterschiedlichen Regelungen ist, dass Beschränkungen in den "MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) abgelehnt werden bzw. die Mindestzahl der Studienplätze sich nicht an den tatsächlichen Kapazitäten der Unis orientieren.

Die Zugangsbeschränkungen in den fünf Studienfeldern (umfassen 28 Fächer) sind Teil des Testlaufs zur Studienplatzfinanzierung, bei der den Unis im Endausbau pro Studienplatz eine bestimmte Summe zur Verfügung gestellt werden soll. Dafür werden im Normalfall die Plätze festgelegt, die im betreffenden Bereich angeboten werden. SPÖ und ÖVP hatten sich für die Erprobung des Konzepts darauf geeinigt, dass die Zahl an Studienplätze mindestens der Zahl der Studienanfänger vom Wintersemester 2011/12 entsprechen muss. Das Kontingent pro Uni wurde in Verhandlungen mit dem Wissenschaftsministerium vereinbart. Diese Zahlen sind bis inklusive 2015/16 fixiert.

Mittlerlehner will weitere Zugangsbeschränkungen

Geht es nach Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP), soll es künftig in weiteren Fächern Zugangsbeschränkungen geben. Frühestmöglicher Zeitpunkt für eine Ausweitung wäre das Wintersemester 2015/16, allerdings wäre aus Sicht des Wissenschaftsministeriums ein Start mit der neuen Leistungsvereinbarungsperiode 2016/17 in der Praxis sinnvoller. Wie viele und welche Fächer betroffen sein könnten, muss erst mit der SPÖ ausverhandelt werden. Die Universitätenkonferenz (uniko) hat jedenfalls bereits darauf gedrängt, dass die Anfängerzahlen stärker beschränkt werden müssen als beim derzeitigen Modell.

Auch an den Medizin-Unis beginnt die Online-Registrierung am 1. März. Sie endet allerdings bereits am 31. März, der Aufnahmetest findet dann am 4. Juli statt. An der Veterinärmedizinischen Universität ist die Anmeldefrist fast schon beendet - Interessenten können sich noch bis 10. März (13.00 Uhr) anmelden. Der Eignungstest findet Mitte bzw. Ende April statt, im Juli werden noch Auswahlgespräche geführt.

Der 1. März ist an den Unis Wien und Innsbruck auch Beginn der Registrierung für die Lehramtsstudien, für die es mit Herbst erstmals auch an den Unis Aufnahmekriterien gibt. An der Uni Klagenfurt läuft die Frist indes erst ab 15. März, an der Uni Salzburg ab 7. Juli und an der Uni Graz entscheidet das Rektorat kommende Woche über den Termin. Ab 1. März kann man sich außerdem an Uni Wien und Uni Klagenfurt für das schon seit einigen Jahren zugangsbeschränkte Fach Publizistik anmelden, an den Unis Wien und Graz außerdem für Psychologie. An der Uni Salzburg wird die Anmeldung für Psychologie und Kommunikationswissenschaften zwischen Mitte Mai und Mitte Juni stattfinden. (APA, 24.3.2014)

Share if you care.