Deutscher Drachenflieger stürzte in Vorarlberg 100 Meter in den Tod

23. Februar 2014, 18:40
22 Postings

Nach Kollision mit Gleitschirmpilot kam für 52-Jährigen jede Hilfe zu spät

Bezau - Ein 52-jähriger Drachenflieger aus Deutschland ist am Sonntagnachmittag in der Vorarlberger Talschaft Bregenzerwald tödlich verunglückt. Der Mann prallte in der Luft mit einem Vorarlberger Gleitschirmpiloten zusammen und stürzte daraufhin aus rund 100 Metern Höhe ab. Der 24 Jahre alte Paragleiter blieb unverletzt, teilte die Polizei auf APA-Anfrage mit.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.45 Uhr im Gebiet zwischen Bezau und Andelsbuch. Beim Zusammenstoß der beiden Hobbypiloten geriet der Gleitschirmflieger nur kurz in Schwierigkeiten, dem 24-Jährigen aus Alberschwende (Bregenzerwald) gelang eine sichere Landung. Der Deutsche aus Markdorf (Baden-Württemberg) hingegen brachte sein Fluggerät nicht mehr unter Kontrolle und stürzte ab. Beim Aufprall auf den Boden erlitt er schwerste Kopf- und innere Verletzungen, er starb noch an der Absturzstelle. Wie es zur Kollision der zwei Freizeitflieger kam, stand vorerst noch nicht fest. (APA, 23.2.2014)

Share if you care.