Österreicher Vilanek bleibt bis Ende 2018 Freenet-Chef

21. Februar 2014, 18:17
posten

Mobilfunker verlängerte Verträge des Vorstands-Trios

Der Mobilfunkanbieter Freenet bindet seine drei Vorstände für die nächsten Jahre an sich. Der Aufsichtsrat habe den Vertrag von Chef Christoph Vilanek vorzeitig bis Ende 2018 verlängert, teilte das unter der Marke Mobilcom-Debitel bekannte Unternehmen am Freitag mit. Der Österreicher Vilanek leitet Freenet seit fünf Jahren.

Erneuerung

Daneben wurden noch die Arbeitskontrakte von Finanzchef Joachim Preisig und IT-Vorstand Stephan Esch bis jeweils Ende 2019 erneuert. "Damit gewährleisten wir die Kontinuität im Management der Freenet Group für die Zukunft", erklärte Freenet-Oberkontrolleur Hartmut Schenk.

Die Firma ist neben Drillisch und United Internet einer der letzten Mobilfunkanbieter ohne eigenes Netz in Deutschland. Die Unternehmen kaufen den vier Netzbetreibern Telefonminuten und Datenpakete in großem Stil ab und vermarkten diese unter eigenem Namen. (Reuters, 21.2.2014)

Share if you care.