Lokführer ließ Passagiere in Tirol Zug anschieben

Video21. Februar 2014, 15:59
233 Postings

Die Garnitur der bayerischen Linie "Meridian" war zwischen Kufstein und Kiefersfelden liegen geblieben

Kufstein/Kiefersfelden - Ein Zug der bayerischen Linie "Meridian" blieb am Freitag offenbar wegen eines technischen Problems zwischen Kufstein und Kiefersfelden auf offener Strecke stehen, berichtete die Münchner Tageszeitung "Merkur" online. Auf Bitte des Zugführers sollen die Fahrgäste aus dem Zug gestiegen sein und diesen angeschoben haben.

Auf Anfrage der APA bestätigte eine Pressesprecherin der Bayerischen Oberlandbahn GmbH den Zwischenfall, der sich am vergangenen Montag zugetragen haben soll: "Uns ist der Vorfall bekannt und er wird jetzt untersucht. Zudem haben wir das Eisenbahn-Bundesamt informiert", sagte die Sprecherin. Dieses werde den Vorfall ebenfalls untersuchen. Weil es Passagieren nicht erlaubt ist, die Gleise zu betreten, könnten auf den Betreiber strafrechtliche Konsequenzen zukommen. (APA/red, derStandard.at, 21.2.2014)

  • Hier funktionierte der Meridian noch.
    foto: flummi-2011/wikimedia (CC-Lizenz)

    Hier funktionierte der Meridian noch.

Share if you care.