Kloster Mayerling wird saniert und erhält Besucherzentrum

21. Februar 2014, 16:10
90 Postings

Fertigstellung im Herbst geplant - Land Niederösterreich trägt Hälfte der Kosten

Mayerling - 125 Jahre nach der Tragödie von Mayerling wird nach den Plänen von Architekt Friedrich Pühringer beim ehemaligen Jagdschloss von Kronprinz Rudolph ein neues Besucherzentrum mit Ausstellungsbereich, Shop und Foyer sowie ein neuer Parkplatz errichtet. Auch die Schauräume selbst werden saniert. Die Fertigstellung ist im Herbst geplant.

"Das Land Niederösterreich wird von den rund 1,5 Millionen Euro Gesamtkosten 50 Prozent übernehmen", sprach Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) am Freitag bei einem Pressegespräch in Mayerling von der Verantwortung, derart historische Orte zu erhalten. Darüber hinaus löse man durch diese Investition auch wirtschaftliche Impulse in der Tourismusdestination Wienerwald aus. Laut dem Landespressedienst wird auch die Marktgemeinde Alland, zu der Mayerling gehört, einen finanziellen Beitrag leisten.

Ein großer Auftrag für Österreich

Nach dem Tod Rudolfs und Mary Vetseras am 30. Jänner 1889 hatte Kaiser Franz Joseph das Gebäude noch im selben Jahr in ein Kloster umwandeln lassen, in dem seitdem Karmelitinnen leben. Der Karmel umfasst derzeit neun Schwestern und eine Kandidatin. "Wir sind verantwortlich für den Erhalt und die Sanierung dieses Gebäudes, und wir sind uns bewusst, dass wir damit einen großen Auftrag haben, denn Mayerling ist ein besonderer Ort der Geschichte Österreichs", erklärte Priorin Regina.

Der Mythos Mayerling zieht nach wie vor Besucher aus aller Welt an. Allerdings verfalle die Stätte langsam, hatte die Priorin die finanziellen Sorgen des Karmel im vergangenen Herbst öffentlich gemacht. Eine Attraktivierung sei notwendig, verwies sie damals u.a. auf fehlende Sanitäranlagen, die Wände in der Kapelle - dem einstigen Schlafzimmer, in dem der Thronfolger und seine Geliebte tot aufgefunden wurden - seien feucht und schimmeln.  (APA, 21.2.2014)

 

 

Nachlese

Nonnen wollen Mayerling retten

Mehr Informationen und Spendendaten

karmel-mayerling.org

  • Der Karmel ist gerettet.
    foto: christian fischer

    Der Karmel ist gerettet.

Share if you care.