Eva Wagner-Pasquier will Festspielleitung abgeben

21. Februar 2014, 13:17
2 Postings

Leitet die Festspiele in Bayreuth mit ihrer Halbschwester seit 2008

Bayreuth - Eva Wagner-Pasquier will sich aus der Leitung der Bayreuther Festspiele zurückziehen. Festspielsprecher Peter Emmerich bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung "Nordbayerischer Kurier". Die 68-Jährige habe "die Gesellschafter darum gebeten, von 2015 an als Beraterin und nicht mehr in der Geschäftsführung tätig zu sein", sagte Emmerich in Bayreuth.

Mit ihrer Halbschwester Katharina Wagner (35) leitet Wagner-Pasquier die Festspiele seit September 2008. Es müsse nun abgewartet werden, ob die Gesellschafter ihrer Bitte nachkämen. Katharina Wagner sei es "sehr wichtig", dass ihre Schwester weiterhin bei den Festspielen eingebunden bleibe, betonte Emmerich.

Die Leitung der Richard-Wagner-Festspiele kann aus Sicht des Bayreuther SPD-Landtagsabgeordneten Christoph Rabenstein nicht ohne die Familie Wagner auskommen. "Bayreuth würde sehr viel verlieren, wenn kein Mitglied der Familie mehr in der Leitung wäre", sagte er am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. "Ich möchte, dass Katharina Wagner weiter in der Festspielleitung bleibt", betonte Rabenstein. Sie habe die künstlerischen Voraussetzungen dafür. (APA, 21.2.2014)

Share if you care.