Gefährlicher Kitsch

20. Februar 2014, 17:46
9 Postings

Türkische Seifenopern faszinieren Millionen in der arabischen Welt und bereiten so manchem Eheberater Sorgen

Jasem Al Maki wirkt etwas nervös. Er ist Eheberater in den Vereinigten Arabischen Emiraten und ärgert sich über türkische Serien, die auch in seinem Land Frauen begeistern und diese dazu bringen, sich vielleicht auch noch dort statt bei ihm Handlungsanweisungen für ihr Leben zu holen. "Weltjournal plus" ging am Mittwochabend dem Boom von türkischen Seifenopern und deren Einfluss auf die Zuseherinnen in vielen Ländern der arabischen Welt nach.

"Misch dich nicht in mein Leben und meine Arbeit ein": Serienheldin Gümüs aus der gleichnamigen Soap kennt da keinen Pardon - schon gar nicht, wenn der Gatte mit seinen Rechten als Ehemann daherkommt: "Ich muss mich einmischen, du bist meine Frau". "Vorläufig noch", entgegnet Gümüs gelassen, die um ihre Optionen Bescheid weiß. Und mit ihr unglaubliche 95 Millionen, die diese Serie sehen. Der tiefreligiöse Jasem Al Maki hat also allen Grund zur Sorge. Deshalb noch ein dringender Appell an Männer: "Haltet die Frauen von diesem Kitsch fern, den sie sich noch dazu auf dem TV-Gerät anschauen, das Sie gekauft haben!"

Hinter Tonnen von Make-up, künstlichen Wimpern, Geschlechterklischees und rührseligen Titeln wie "Kismet - Schicksal der Frauen" oder "Das Leben geht weiter" steckt aber auch härterer gesellschaftspolitischer Tobak als eheliche Durchsetzungskraft: Vergewaltigung, Zwangsheirat, Strafverfolgung von sexueller Gewalt. Bestens frisiert, nehmen es die Serienheldinnen mit alledem auf.

Da können sich hiesige Soaps - von "Sturm der Liebe" bis zu "Lena - Liebe meines Lebens" - ein Radl abschneiden. So ein Kitsch aber auch. (Beate Hausbichler, DER STANDARD, 21.2.2014)

  • Bestens frisiert, nehmen es die Serienheldinnen mit gesellschaftspolitischen Problemen auf.
    foto: orf/film transit international

    Bestens frisiert, nehmen es die Serienheldinnen mit gesellschaftspolitischen Problemen auf.

Share if you care.