Goldman Sachs nimmt EVN-Coverage auf

20. Februar 2014, 14:40
posten

Maria Enzersdorf - Goldman Sachs hat die Coverage von Aktien des niederösterreichischen Energieversorgers EVN aufgenommen. Die Titel wurden mit der Anlageempfehlung "Neutral" bewertet, das Kursziel für zwölf Monate liegt bei 12,40 Euro.

Goldman Sachs sieht einige Wachstumstreiber. Eine Erholung der Strompreise in Deutschland dürfte die EVN ab 2014/15 spüren. Daneben dürfte der Versorger von Investitionen profitieren. Sie werden nach Einschätzung der Analysten in den nächsten drei Jahren vor allem darauf abzielen, Infrastruktur sowie Kapazitäten im Bereich Windenergie zu erhalten und auszubauen. Bei der Energiegewinnung dürften der EVN außerdem höhere Strompreise und ein höherer Output zugutekommen, so die Analysten weiter.

Allerdings machen die Analysten auch einige Risiken aus: In südosteuropäischen Märkten könne es negative Preistrends geben. In Deutschland hänge viel von der Geschwindigkeit der Preiserholung ab. Ein weiterer Unsicherheitsfaktor könnten Veränderungen in der Eigentümerstruktur sein.

Goldman Sachs erwartet einen Gewinn pro Aktie von 0,95 Euro im Jahr 2014 sowie 0,84 Euro bzw. 0,92 Euro in den beiden Folgejahre. Die Dividendenschätzung beläuft sich auf jeweils 0,42 Euro.

Zum Vergleich: Am Donnerstagnachmittag notierten die Titel der EVN an der Wiener Börse mit einem Minus von 0,05 Prozent bei 10,67 Euro. (APA, 20.2.2014)

Share if you care.