Danke für 26.429 Community-Beiträge

Blog20. Februar 2014, 13:20
81 Postings

Noch nie gab es an einem Tag so viele Postings auf derStandard.at - Liveberichte und Chats waren ausschlaggebend

Liebe Community,

auch wenn die Nachrichten am 19. Februar 2014 nicht die schönsten waren: Wir freuen uns sehr über Ihre rege Teilnahme in Form von 26.429 Postings. Noch nie gab es an einem Tag so viele Postings auf derStandard.at. Ein herzliches Dankeschön an die große und großartige Community im Namen des Teams User Generated Content und der Redaktion.

Liveberichte zu Sotschi und Kiew

Ausschlaggebend für den Rekord war die Berichterstattung zu den Entscheidungen in Sotschi und zu den Ereignissen in Kiew mit jeweils mehr als 2.500 Postings. Wir freuen uns, dass Sie offenbar gerne an Liveberichten zum aktuellen Geschehen teilhaben. Außerdem rundeten am Mittwoch zwei Chats und eine User-Diskussion das interaktive Angebot ab.

Postingrangliste

In der Postingrangliste seit Gründung der Foren von derStandard.at (am 13. April 1999) folgen auf den Plätzen zwei und drei: der 29. März 2011 mit 25.210 Beiträgen und der 10. September 2013 mit 24.722 Postings. Das Jahr 2014 verspricht eine hohe Interaktionsrate: Es gibt bereits zwei weitere Tage unter den Gesamt-Top-Ten: 10. Februar 2014 (23.709 Postings) und 18. Februar 2014 (23.423 Postings).

Qualität vor Quantität

Das Bestreben unseres Community-Managements liegt jedoch stärker auf der qualitativen als auf der quantitativen Seite. Mit verstärktem Team versuchen wir Sie, unsere geschätzte Community, besser zu betreuen. Die ersten erfreulichen Ergebnisse dieser Arbeit sind an einer sinkenden Löschquote abzulesen: Mussten wir im Jahr 2012 noch 6,5 Prozent der Postings wegen Verstößen gegen die Community-Richtlinien löschen, waren es 2013 nur mehr 6 Prozent. Auch und gerade deshalb noch einmal: Danke! (Christian Burger, derStandard.at, 20.2.2014)

Share if you care.