"Street Fighter 4" startet Kämpfe um Geld

20. Februar 2014, 12:50
20 Postings

Capcom geht Partnerschaft mit Virgin Gaming ein, um Matches mehr Gewicht zu verleihen

Das Kampfspiel "Super Street Fighter 4" wird künftig Matches um echtes Geld ermöglichen. Hersteller Capcom ist hierfür eine Partnerschaft mit Virgin Gaming eingegangen und bietet dafür einen eigenständigen Spielmodus ab. Darin dürfen maximal zwei Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten. Eine Liga darf aus bis zu 32 Teilnehmern bestehen.

Ablauf

Zum Start der Echtgeld-Duelle werden die Systeme PlayStation 3 und Xbox 360 unterstützt. Interessierte Spieler können andere Spieler über die Virgin Gaming-Webseite fordern. Erst wenn die Zustimmung des Gegners erfolgt, kann das Match gestartet werden. Das gewonnene Geld kann auf dem Konto beim Anbieter gehortet und für weitere Herausforderungen verwendet oder ausgezahlt werden. 

Faire Kämpfe

Um für möglichst gerechte Kämpfe zu sorgen, werden nur regionale Duelle zugelassen (aufgrund der Latenz) und ein Skill-Rating-System soll dafür sorgen, dass nur Spieler der gleichen Erfahrungsstufe aufeinander treffen. (zw, derStandard.at, 20.2.2014)

  • Würden Sie "Super Street Fighter 4" um Geld spielen?
    foto: capcom

    Würden Sie "Super Street Fighter 4" um Geld spielen?

Share if you care.