Stora Enso schließt Sägewerk in Sollenau

20. Februar 2014, 10:42
18 Postings

125 Mitarbeiter sind betroffen

Wiener Neustadt/Sollenau - Der nordeuropäische Papier- und Holzkonzern Stora Enso plant die Stilllegung des niederösterreichischen Sägewerks Sollenau (Bezirk Wiener Neustadt). Bis zu 125 Mitarbeiter sind betroffen. Derzeit seien Sozialplanverhandlungen mit den Belegschaftsvertretern im Gange, teilte das finnische Unternehmen mit. Ein Teil der Stilllegung soll bis Ende des ersten Quartals 2014 erfolgen.

Von dieser Maßnahme erwartet sich das Unternehmen Einsparungen von jährlich bis zu sieben Mio. Euro ab dem zweiten Quartal 2014. Kunden des Sägewerks Sollenau würden von Stora Ensos anderen Standorten in Österreich und Tschechien bedient werden.

Zunächst würde die Sägelinie des Werkes bis Ende März stillgelegt werden, danach die der Leimbinder- und Hobellinien bis zum zweiten Quartal 2015. Das Sägewerk Sollenau hat eine jährliche Produktionskapazität von 400.000 Kubikmeter pro Jahr.

Im Zusammenhang mit der geplanten Stilllegung werde Stora Enso für das erste Quartal dieses Jahres als Sondereinfluss eine Restrukturierungsrückstellung und eine Wertminderung auf Anlagevermögen ausweisen. Dadurch werde das Betriebsergebnis um zehn Millionen Euro geschmälert, hieß es. (APA, 20.2.2014)

Share if you care.