Kosakenpeitschen gegen Pussy Riot

Ansichtssache19. Februar 2014, 17:57
147 Postings

Aktivistinnen der Frauenpunkband Pussy Riot sind bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi nach eigenen Angaben am Mittwoch mit Bereitschaftspolizisten aneinandergeraten. Pjotr Wersilow, der Mann der Pussy-Riot-Aktivistin Nadeschda Tolokonnikowa, erklärte auf Twitter, die Bereitschaftspolizisten hätten Tränengas eingesetzt.

Kosaken in traditioneller Tracht hätten die Polizisten bei der Aktion gegen seine Frau und ihre Bandkollegin Maria Aljochina unterstützt, so Wersilow. Dabei seien auch Peitschen zum Einsatz gekommen. Das Kollektiv hat in der Zwischenzeit auch ein neues Protestlied samt Video veröffentlicht, der englische Titel: "Putin, teach me how to love". (red, dieStandard.at, 20.2.2014)

Zum Bericht

foto: ap/morry gash
1
foto: ap/morry gash
2
foto: ap/morry gash
3
foto: ap/morry gash
4
foto: ap/morry gash
5
foto: ap/morry gash
6
foto: ap/morry gash
7
Share if you care.