Panhans-Gruppe erwirbt Hirschenkogelbahnen

19. Februar 2014, 17:41
5 Postings

Semmering/Wien - Panhans, das Traditionshaus am Semmering, soll wieder zum Strahlen gebracht werden. Diesem Ziel haben sich die neuen Eigentümer rund um die Schweizer Renco Gruppe verschrieben - und sie wollen Nägel mit Köpfen machen.

Dazu gehört nicht nur eine Kraftinjektion für die Beherbergungsbetriebe auf niederösterreichischer Seite, auch die Semmering-Hirschenkogel Bergbahnen GmbH soll angeschoben werden. Die Panhans Gruppe will die Liftgesellschaft, an der sie schon 20 Prozent hält, erwerben; Details sollen Mitte nächste Woche bekannt geben werden.

Der Hirschenkogel, auch "Zauberberg" genannt, ist unter anderem als Austragungsort von Damen-Skiweltcuprennen bekannt. Mit dem nahe gelegenen Skigebiet Stuhleck auf der steirischen Seite des Semmering gibt es einen Kartenverbund. Vor einigen Jahren hatte sich das Land Niederösterreich angeboten, über seine Beteiligungsgesellschaft bei den Semmering-Hirschenkogel Bergbahnen einzusteigen. Daraus wurde aber nichts.

Nun soll die Gesellschaft mit der Panhans Gruppe in eine lichtere Zukunft geführt werden. Die Renco Invest AG hat erst im vorigen Juli die Panhans-Anteile von der IBS Umwelt- und Verkehrstechnik GmbH von Thomas Schellenbacher übernommen. Dieser war 2012 nach der Insolvenz des Hotels mit einem Investor aus der Ukraine zur Stelle. (stro, DER STANDARD, 20.2.2014)

Share if you care.