Tempo 80 auf der Salzburger Stadtautobahn

19. Februar 2014, 18:30
217 Postings

Dreimonatiger Testbetrieb im Stadtbereich der A1 startet am Donnerstag

Salzburg - Auf der Westautobahn zwischen der Auffahrt Salzburg-Nord und dem Knoten Walserberg gilt ab Donnerstag bis einschließlich 19. Mai Tempo 80. Die Geschwindigkeitsbeschränkung wurde verordnet, um in einem drei Monate dauernden Testbetrieb eine Reduktion der Stickoxid- und der Lärmbelastung für rund 3.000 Anrainer zu erreichen.

Mit durchschnittlich rund 90.000 Fahrten pro Tag gehört die A1 im Salzburger Stadtgebiet zu den am stärksten frequentierten Straßen Österreichs. Nach Angaben der Umweltabteilung des Landes wird auf diesem Straßenabschnitt der Jahresgrenzwert für Stickstoffdioxid deutlich überschritten. Nach Abschluss der Testphase sollen die Daten evaluiert werden. Kommt es tatsächlich zu der prognostizierten Schadstoffreduktion von 13 Prozent, könnte der 80er bald zur Dauereinrichtung werden.

Obschon der Zeitverlust maximal 1,5 Minuten beträgt, ist im Vorfeld ein heftiger Streit um die Maßnahme entbrannt. Während die Landes-ÖVP die vom Grünen Koalitionspartner verfügte Maßnahme unterstützt, läuft die Stadt-ÖVP gegen das Tempolimit Sturm. Gemeinderatskandidat Peter Harlander will die Verordnung beim Verfassungsgerichtshof beeinspruchen. Er argumentiert, dass es die behaupteten Grenzwertüberschreitungen nicht gebe und somit die Tempobremse dem Verhältnismäßigkeitsprinzip widerspreche. (neu, DER STANDARD, 19.2.2014)

  • Runter vom Gas heißt es die kommenden drei Monate über auf der A1 im Stadtgebiet von Salzburg. Aus Umweltschutzgründen gilt zeitlich befristet Tempo 80. Die Polizei hat Kontrollen angekündigt.
    foto: apa

    Runter vom Gas heißt es die kommenden drei Monate über auf der A1 im Stadtgebiet von Salzburg. Aus Umweltschutzgründen gilt zeitlich befristet Tempo 80. Die Polizei hat Kontrollen angekündigt.

Share if you care.