Reinen Wein einschenken - aus der Pfandflasche

Blog19. Februar 2014, 14:51
101 Postings

Wer ein Pfandsystem will, kann es auch umsetzen. Der Demeter-Winzer Leo Wöber zeigt, wie's geht

Keine Frage, in meinem Leben habe ich schon jede Menge Wein gekauft – und es waren weiß Gott nicht immer die billigsten Tröpferln, die ich trank. Aber diese Tendenz hat sich ehrlich gesagt in letzter Zeit deutlich abgeflacht.

Dennoch gibt es seit ein paar Wochen einen neuen, persönlichen Lieblingswein. Und ich erspare der Lesergemeinde hier jetzt eine finessenreiche Beschreibung mit viel "Rosenholz" und so – ehrlich gesagt habe ich das auch nie probiert, auf Rosenholz zu knabbern.

Solide und g'schmackig

Nein, dieser Lieblingswein steht ganz bescheiden im Regal meines Lieblingsbioladens in Mauer, "aus gutem grund", und ist auch etwas ganz Einfaches. Ein schlichter Wein für alle Tage eben; für das gemütliche Glaserl am Abend, wenn man kein hochexquisites Gebinde aufreißen will. Ein solider, g'schmackiger Blauer Portugieser ist das, der auch nur als "Landwein aus Österreich" etikettiert ist.

Das Besondere daran ist nun nicht nur, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt – obwohl er nicht nur aus einem Biobetrieb, sondern sogar von einem Demeter-Winzer stammt: Leo Wöber ist ein richtiges Urgestein in der Bioszene, "Bio-Weinbau seit 1979" steht auch auf dem Etikett.

Steirisches Flaschendesign

Wirklich erstaunlich ist, dass die Wöber-Weine im Gegensatz zu allen anderen Weinen hier in Pfandflaschen verkauft werden. Ein wunderbares Beispiel dafür, dass man nicht unbedingt großartige Konzepte und Strategien braucht, wenn man etwas wirklich will. In der Steiermark etwa musste für die Initiative Wein-Pfandflasche ein Extragebinde entwickelt werden. In Wien gab es auch bereits eine Heurigen-Pfandflaschen-Idee – aber um die ist es inzwischen auch wieder stiller geworden.

Der Leo Wöber und der Erwin "Esche" Schörghofer vom "guten grund", die machen das einfach. Für diese Flaschen gibt's einfach ein Pfand, und die werden auch wieder retour genommen. Und fertig.

Ein Grund für den Greißler

Übrigens ein weiterer guter Grund, zum kleinen Greißler zu gehen. Und nicht in den Supermarkt – auch wenn auf dem groß "Bio" draufsteht. (Roman David-Freihsl, derStandard.at, 19.2.2014)

  • Ein solider, g'schmackiger Demeter-Wein mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, der im Bioladen in Pfandflaschen verkauft wird.
    foto: david

    Ein solider, g'schmackiger Demeter-Wein mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, der im Bioladen in Pfandflaschen verkauft wird.

Share if you care.