"BioShock"-Hersteller Irrational Games wird aufgelöst

19. Februar 2014, 10:20
45 Postings

Gründer Ken Levine will sich mit kleinem Team neuen Projekten zuwenden

Irrational Games, das Studio hinter der populären "BioShock"-Serie, wird aufgelöst. Wie Mitbegründer Ken Levine in einer Stellungnahme mitteilte, wolle er sich nach 17 Jahren der Blockbuster-Entwicklung künftig kleineren Projekten zuwenden. Bis auf 15 Mitarbeiter würden alle Angestellten entlassen.

Spiele für Fans

Das neue Unternehmen wird unter dem Mutterkonzern Take-Two geführt werden und soll sich Story-zentrierten Games für die Kernspielerschaft zuwenden. "Obwohl ich stolz bin auf das, was wir gemeinsam erreicht haben, habe ich eine Leidenschaft für Spiele entwickelt, die wir zuvor nicht gemacht haben", schreibt Levine. "Um die vorausliegenden Herausforderungen zu meister, muss ich meine Energie auf ein kleineres Team mit flacheren Hierarchien und einer engeren Beziehung zu den Spielern fokussieren. In vieler Hinsicht wird es eine Rückkehr zu unseren Anfängen werden: Ein kleines Team, das Games für die Kernspielerschaft entwickelt."

Abschied

Irrationals letztes Werk wird der zweite Teil der Erweiterung "BioShock Infinite: Burial at Sea" sein, das nächsten Monat erscheint. "Neben finanzieller Unterstützung werden die Mitarbeiter Zeit haben, Abschied zu nehmen und ihre Portfolios zusammenzustellen. Andere Take-Two-Studios werden herangezogen, um Optionen innerhalb des Konzerns auszuloten und wir werden einen Rekrutierungstag abhalten, an dem Dritthersteller und Herausgeber die Chance erhalten, mit den entlassenen Kollegen Interviews zu führen", so Levine.

Im Gegensatz zu vielen anderen Entwicklerikonen in den vergangenen Jahren hält Levine an einer Zusammenarbeit mit seinem Herausgeber fest, anstelle in die Indie-Szene zu wechseln. Möglicherweise ein Zeichen des Vertrauens gegenüber der Geschäftsleitung von Take-Two, die nicht zuletzt die teure und vielfach verzögerte Entwicklung von "BioShock Infinite" finanzierte. (zw, derStandard.at, 19.2.2014)

  • Das letzte Werk von Irrational Games wird der zweite Teil von "BioShock Infinite: Burial at Sea" sein.
    foto: irrational games

    Das letzte Werk von Irrational Games wird der zweite Teil von "BioShock Infinite: Burial at Sea" sein.

Share if you care.