Samsungs neue Galaxy Gear angeblich mit Tizen statt Android

19. Februar 2014, 10:02
17 Postings

Wearable soll kommende Woche am Mobile World Congress vorgestellt werden

Nachdem die erste Generation der Galaxy-Gear-Smartwatch von Samsung trotz großer Werbeoffensive nur mäßigen Anklang fand, soll der koreanische Elektronikriese nun einen neuen Anlauf nehmen und bald den Nachfolger an den Start bringen.

Das verrät laut "The Verge" eine mit den Plänen vertraute Quelle. Gleichzeitig berichtet "USA Today" unter Berufung auf gleich drei informierte Personen, dass das Gerät nicht mehr mit einem Android-basierten System, sondern mit Tizen laufen soll.

Weniger Abhängigkeit

Schon länger wird spekuliert, dass Samsung sich in einigen Bereichen stärker von Google lösen will. Tizen war lange als Schlüssel dazu gehandelt worden. In den vergangenen Monaten war es jedoch stiller geworden um das von Intel mitentwickelte mobile Betriebssystem.

Schon 2013 hätte Samsung angeblich erste Smartphones mit dem System zeigen wollen, was aber nicht geschah. Laut letzten Informationen des "Wall Street Journal" ist nun am Mobile World Congress mit einer Gerätevorschau zu rechnen.

Vorstellung am MWC erwartet

Die neue Galaxy Gear soll nun nächste Woche - nur rund ein halbes Jahr nach der ersten Generation - ebenfalls auf der Messe in Barcelona präsentiert werden, heißt es bei "The Verge". Sie könnte als "Begleiter" für das Galaxy-S5-Smartphone konzipiert sein, mit dessen Enthüllung ebenfalls zu rechnen ist.

Der im Herbst veröffentlichte Erstling war als hilfreiches Accessoir zum Galaxy Note 3 angepriesen worden. Klobiges Design, wenig zufriedenstellende Akkulaufzeit und andere Probleme führten allerdings dazu, dass zahlreiche Kunden ihre Smartwatch wieder zurück ins Geschäft brachten. (red, derStandard.at, 19.2.2014)

  • Die erste Generation der Galaxy Gear stieß nur auf wenig Anklang bei den Kunden.
    foto: ap

    Die erste Generation der Galaxy Gear stieß nur auf wenig Anklang bei den Kunden.

Share if you care.