Burda investiert in Content Marketing

18. Februar 2014, 13:15
posten

Übernimmt die Münchner Agentur wunder media production

München - Hubert Burda Media übernimmt die Münchner Agentur wunder media production und will damit die Kompetenzen seiner Tochter BurdaCreative in der Produktion und im Management von digitalen Inhalten im Content Marketing verstärken. Verlagsvorstand Philipp Welte: "Der Kampf um die Aufmerksamkeit der Konsumenten auf den digitalen Kanälen und in den sozialen Netzen entscheidet sich über attraktive Inhalte, deshalb ist Content Marketing ein Wachstumsmarkt." Der Erwerb steht unter Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamtes.

wunder media production (wmp) hat 73 fixe Mitarbeiter und ist auf Konzeption, Produktion und Publikation von digitalen Inhalten spezialisiert. Zu den Kunden zählen etwa Microsoft msn, 1&1, ProSiebenSat.1 und Teva. BurdaCreative und wmp treten weiterhin als eigenständige Unternehmen am Markt auf. Geplant ist die gemeinsame Investition in technische Entwicklungen sowie digitale Tools für Performance-Messung, Tracking und Datenanalyse.

Als kaufmännischer Geschäftsführer tritt Jeno Schadrack zusätzlich zu seiner Funktion als Director Finance & Operations der BurdaCreative in die wmp ein und ergänzt das bisherige operative Duo Patrick Wolf und Alexander Dix. Die Gründer Todd Covell und Armin Nusser ziehen sich aus dem Unternehmen zurück. Die wmp-Geschäftsführer berichten direkt an Gregor Vogelsang, Geschäftsführer der BurdaCreative und der Burda Magazine Holding. (red, derStandard.at, 18.2.2014)

Share if you care.