Legasthenie-Test: Suche "Neger" und "Enger"

18. Februar 2014, 13:56
1161 Postings

Test an Wiener Gymnasium - Inou: "Klarer Fall von Alltagsrassismus" - Stadtschulrat will reagieren, sobald Schule bekannt ist

Simon Inou ist empört. Der Journalist hat einen Legasthenie-Test zugespielt bekommen. Die Aufgabe: Das Wort Neger gemeinsam mit dem Wort enger zu finden. Auf dem Arbeitsblatt finden sich mehrere Anagramme, wie Regen, enger, gerne oder eben Neger. Das sei ein klarer Fall von Alltagsrassismus, sagt Inou. Der Test wurde am Montag an einem Wiener Gymnasium durchgeführt, mehrere Kinder der elften Schulstufe wurden getestet.

Darunter auch ein Mädchen mit schwarzer Hautfarbe, ihre Eltern haben sich an Inou gewandt. Welche Schule das war, will Inou noch nicht sagen. Er möchte zuerst den Eltern die Möglichkeit geben, mit dem Direktor und der Lehrerin bzw. dem Lehrer zu sprechen.

Auch bis zum Wiener Stadtschulrat hat sich der Fall durchgesprochen. "Wenn das stimmt, wäre das furchtbar und sofort abzustellen", sagt Matias Meißner, Stadtschulratssprecher. Allerdings könne der nichts dagegen unternehmen, solange nicht bekannt ist, an welcher Schule sich der Vorfall ereignet hat. Das Schulbuch bzw. die Aufgabe ist im Stadtschulrat nicht bekannt. (mte, derStandard.at, 18.2.2014)

  • Neger und enger: Ein Legasthenie-Test sorgt für Aufregung.
    foto: inou

    Neger und enger: Ein Legasthenie-Test sorgt für Aufregung.

Share if you care.