GAK besiegt Kärnten locker mit 5:1

22. August 2003, 10:47
1 Posting

Im Duell zweier Europacup-Starter gewann das Schachner-Team gegen dezimierte Kärntner

Graz - Der GAK besiegte in einer Partie zweier Europacup-Starter den FC Kärnten klar mit 5:1 (1:1) und ist damit neben Tabellenführer Rapid der einzige ungeschlagene Bundesliga-Klub. Nach einer offenen ersten Hälfte sah Kärnten-Libero Heimo Vorderegger unmittelbar vor dem Pausenpfiff "gelb-rot", gegen die dezimierten Gäste machten die Grazer dann nach dem Wechsel innerhalb weniger Minuten alles klar.

Auftritt, Marke Schellander

Der GAK hatte schon vor der Pause mehr vom Spiel, viel Aufregendes gab es neben den beiden Toren aber nicht. Nach dem 1:0 durch den mazedonischen Team-Stürmer Naumoski (8.) kam in der 39. Minute wieder einmal ein sehenswerter Auftritt von Kärnten-Jungstar Robert Schellander. Wie zuvor gegen Bregenz und gegen Grindavik jagte der 20-Jährige einen Freistoß flach und aus fast 30 Metern zum 1:1 ins GAK-Tor.

Kopfball-Tor-Serie

"Aufgeweckt" von Trainer Walter Schachner übernahm der GAK dann nach der Pause gegen die dezimierten Kärntner eindeutig das Kommando und spielte innerhalb von fünf Minuten einen vorentscheidenden Vorsprung heraus. Tokic erzielte mit einem Kopfball-Aufsetzer das 2:1 (51.), dann parierte Goriupp einen gefährlichen Schuss von Naumoski aus spitzem Winkel (52.), ehe Kollmann ebenfalls per Kopf nach einem Corner und einer Kopfball-Vorlage von Aufhauser auf 3:1 (56.) stellte.

Nachdem Kollmann auch noch einen Lattenpendler fabriziert hatte (57.) war dann ausgerechnet "Kopfball-Ungeheuer" Toni Ehmann beim 4:1 mit dem Fuß zur Stelle. Im Fallen erzielte der Kapitän nach Kulovits-Pass aus zwölf Metern das 4:1. Ehrensache, dass Naumoski dann das 5:1 wieder mit dem Kopf erzielte. Der Mazedonier traf dann in der 89. Minute auch noch die linke Stange, es war ein mehr als verdienter Sieg für die Grazer. (APA)

  • GAK - FC Kärnten 5:1 (1:1)
    Arnold Schwarzenegger-Stadion, 7.112, SR Rutz (SUI)

    Torfolge:
    1:0 ( 8.) Naumoski
    1:1 (39.) Schellander (Freistoß)
    2:1 (51.) Tokic
    3:1 (56.) Kollmann
    4:1 (71.) Ehmann
    5:1 (83.) Naumoski

    GAK: Schranz - Pötscher, Ehmann, Tokic, Standfest - Ramusch (72. Majstorovic), E. Kulovits, Aufhauser (75. Bazina), Amerhauser - Naumoski, Kollmann (63. Goossens)

    Kärnten: Goriupp - Vorderegger - Jovanovic, Papac (66. Höller) - Junior (85. Zafarin), Kampel, Kabat, Kolvidsson, Schellander - Ambrosius (63. Hota), Maric

    Gelb-Rot: Vorderegger (45./Handspiel)

    Gelbe Karte: Höller

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Freistoß-Torschütze für den FCK, Robert Schellander, spürt den Atem von Didi Ramusch (GAK).

    Share if you care.