Pakistan: Unruhen nach Ermordung zweier Schiiten

18. August 2003, 19:05
posten

Demonstranten brennen in Karachi Polizeiposten nieder

Karachi - Nach tödlichen Anschlägen auf zwei Schiiten ist es am Sonntag in der südpakistanischen Stadt Karachi zu Unruhen gekommen. Mehr als 2.000 Demonstranten brannten einen Polizeiposten nieder und schlugen Fensterscheiben ein. Etwa 100 Jugendliche zogen randalierend durch die Straßen und beschädigten mehrere Geschäfte und Tankstellen.

Die beiden Schiiten, ein Arzt und ein Ladenbesitzer, waren nach Angaben der Polizei am Samstag von Unbekannten erschossen worden. Bereits in der Nacht sei es zu ersten Randalen gekommen.

Auseinandersetzung militanter Gruppen von Sunniten und Schiiten haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Menschen das Leben gekostet, die meisten von ihnen waren Schiiten. Sie sind in Pakistan in der Minderheit, die Mehrheit ist sunnitischen Glaubens. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.