Weiterer Brand an irakischer Öl-Pipeline

19. August 2003, 18:10
7 Postings

Vermutlich Sabotage - Iraker künden neue Angriffe auf US-Truppen an

Shirkaat - Wenige Tage nach einer Bombenexplosion an einer Öl-Pipeline im Nordirak ist auf die selbe Leitung vermutlich ein neuer Anschlag verübt worden. Wie ein Sprecher der North Oil Company am Sonntag mitteilte, brach in der Nacht nach einer Explosion ein zweites Feuer aus.

Die Reparaturen nach dem Anschlag am Freitag könnten nach Schätzungen des US-Militärs bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Am Sonntag war das Feuer an dieser Stelle nach offiziellen Angaben unter Kontrolle. Die Pipeline in die Türkei spielt eine wichtige Rolle für die irakischen Öl-Industrie, deren Einkünfte einen wesentlichen Teil des Wiederaufbaus des Landes finanzieren sollen.

Der arabische Fernsehsender Al Jazeera (Katar) hat am Sonntag ein neues Video ausgestrahlt, in dem eine Gruppe angeblicher Widerstandskämpfer neue Angriffe auf die US-Truppen im Irak ankündigen. Das Band zeigt fünf vermummte Männer in Kampfanzügen und mit Schnellfeuergewehren sowie Panzerfäusten. Einer von ihnen verliest eine Erklärung der "Irakischen National-Islamischen Widerstandsbewegung", in der weitere Operationen gegen die US-Truppen angedroht werden. (APA/Reuters/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.