Afghanistan: Karsai setzte Personaländerungen durch

18. August 2003, 09:01
posten

Neuer Gouverneur in Kandahar

Kandahar - In der Provinz Kandahar im Süden Afghanistans hat der bisherige Gouverneur Gul Agha Shersai sein Amt am Samstag an seinen Nachfolger Jusuf Pashtun übergeben. Shersai wird Minister für städtische Angelegenheiten. Die Amtsübergabe war Teil einer Reihe von Personaländerungen, die Präsident Hamid Karsai in dieser Woche verfügt hat. Sie gelten als wichtiger Schritt, um die Autorität der Regierung in Kabul zu stärken und die Macht der Kriegsherren in den verschiedenen Regionen zu beschränken.

Karsai habe die Befugnis, Ämter neu zu besetzen. Im Dezember 2001 hatte Shersai nach dem Sturz der Taliban mit seiner Privatarmee die Macht in Kandahar übernommen, obwohl Karsai den Gouverneursposten einem anderen Kommandeur versprochen hatte. Karsai wurde von der internationalen Gemeinschaft kritisiert, seine Autorität nicht ausreichend auszuüben.

Erst vor wenigen Tagen entband er jedoch in Herat den Kriegsherren Ismail Khan von dessen Funktion als Militärkommandeur. Khan wurde von Menschenrechtsorganisationen wegen seines repressiven Führungsstils und seiner Angriffe auf Intellektuelle, Dissidenten und Frauen kritisiert. Karsais Sprecher Djawid Luddin sagte in Kabul, die reibungslose Amtsübergabe sei ein Zeichen für die wachsende Legitimität der Regierung in Afghanistan. (APA/AP)

Share if you care.