Motorrad: Toller Erfolg für KTM in Brünn

21. August 2003, 17:48
3 Postings

Neo-Pilot Mika Kallio aus Finnland belegte beim tschechischen WM-Lauf bei seinem ersten Einsatz den vierten Rang - Rossi gewann MotoGP

Brünn - Für das KTM-Red-Bull-Team hat sich das Engagement von Mika Kallio bereits im ersten Rennen, dem WM-Lauf in Brünn, bezahlt gemacht. Der 20-Jährige holte nur elf Tage nach seiner Verpflichtung anstelle von Weltmeister Arnaud Vincent (FRA) mit Rang vier die beste Saison-Platzierung für das oberösterreichische Team in der 125 ccm-Klasse. Und das, obwohl sich Kallio am Samstag bei einem Sturz im Training den kleinen Finger der linken Hand schlimm verletzt hatte. Am Dienstag muss Kallio in Helsinki unters Messer, der gebrochene und bis auf den Knochen abgeschundene Finger wird wieder zusammengeflickt.

Tolles Rennen trotz Fingerverletzung

Für den schüchternen Blondschopf, der vom 17. Startplatz aus ins Rennen ging, war es das beste Resultat der Karriere (bisher Platz fünf 2002 in Spanien), für das KTM-Team das beste der Saison (bisher Rang acht durch Vincent in England). Selbst das Podest war in Reichweite, am Ende fehlte jedoch rund eine halbe Sekunde.

Das war aber natürlich für den Skandinavier kein Grund zum Meckern: "Rang vier ist einfach unglaublich, ich bin überglücklich. Wir haben den kleinen Finger und den Ringfinger zusammengebunden, trotzdem habe ich starke Schmerzen gehabt, vor allem beim Anbremsen und beim Kuppeln." Auch Teamkollege Roberto Locatelli (in Brünn 17.) freute sich mit Kallio: "Er ist ein sensationelles Rennen gefahren. Das ist eine Erleichterung für das ganze Team." Und Teammanager Harald Bartol sprach von einer "wirklich beeindruckenden Leistung" seines neuen Schützlings.

Husarenritt von Rossi

In der MotoGP-Klasse baute Weltmeister Valentino Rossi mit einem Husarenritt in der letzten Runde seine Führung in der Gesamtwertung aus. Der Italiener verwies seinen spanischen Honda-Markenkollegen Sete Gibernau mit 0,042 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei, in der WM-Wertung führt Rossi nun 34 Zähler vor Gibernau. (APA)

Ergebnisse Motorrad-WM-Grand-Prix von Tschechien am Sonntag in Brünn - zehntes Saison-Rennen:

  • 125 ccm: 1. Daniel Pedrosa (ESP) Honda 40:59,354 Minuten (Schnitt: 150,269 km/h) - 2. Stefano Perugini (ITA) Aprilia 41:03,335 - 3. Alex de Angelis (SMR) Aprilia 41:09,808 - 4. Mika Kallio (FIN) KTM-Red-Bull 41:10,406 - 5. Hector Barbera (ESP) Aprilia 41:11,705 - 6. Andrea Dovizioso (ITA) Honda 41:12,322 - weiter: 17. Roberto Locatelli (ITA) KTM-Red-Bull 41:42,364

    WM-Stand: 1. Pedrosa 162 Punkte - 2. Perugini 137 - 3. Dovizioso 112 - weiter: 12. Kallio 59 - 22. Locatelli 7

  • 250 ccm: 1. Randy de Puniet (FRA) Aprilia 41:45,354 Minuten (Schnitt: 155,273 km/h) - 2. Toni Elias (ESP) Aprilia 41:45,881 - 3. Manuel Poggiali (SMR) Aprilia 41:46,305 - 4. Roberto Rolfo (ITA) Honda 41:50,846 - 5. Sebastian Porto (ARG) Honda 41:55,761 - 6. Alfonso Nieto (ESP) Aprilia 41:56,229

    WM-Stand: 1. Poggiali 145 Punkte - 2. Nieto 136 - 3. Rolfo 135

  • MotoGP: 1. Valentino Rossi (ITA) Honda 44:18,907 Minuten (Schnitt: 160,937 km/h) - 2. Sete Gibernau (ESP) Honda 44:18,949 - 3. Troy Bayliss (AUS) Ducati 44:19,575 - 4. Carlos Checa (ESP) Yamaha 44:24,297 - 5. Max Biaggi (ITA) Honda 44:27,636 - 6. Nicky Hayden (USA) Honda 44:29,950
    WM-Stand: 1. Rossi 212 - 2. Gibernau 178 - 3. Biaggi 141

    Nächstes Rennen: Grand-Prix von Portugal am 7. September in Estoril

  • Link

    MotoGP

    • KTM tastet sich nach vorne.
      foto:ktm

      KTM tastet sich nach vorne.

    Share if you care.