Mehrere US-Soldaten bei drei Angriffen nahe Bagdad verletzt

17. August 2003, 14:41
4 Postings

US-Truppen beschlagnahmen Waffen

Bagdad - Bei drei Angriffen auf US-Truppen nahe Bagdad sind am Freitag mehrere Soldaten verletzt worden. Zwei Soldaten und drei irakische Zivilisten wurden am Morgen bei einem Angriff mit Panzerfäusten auf einen US-Konvoi bei Balad nördlich der irakischen Hauptstadt verletzt, wie US-Oberstleutnant Bill MacDonald in Bagdad sagte.

Ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete zudem von einem Angriff auf einen Militärkonvoi auf der Autobahn zwischen Ramadi und Falluja, etwa 75 Kilometer westlich von Bagdad. Einem Augenzeugen zufolge wurden dabei zwei US-Soldaten verletzt. Auch bei der Explosion dreier Minen westlich von Falluja wurden einem Augenzeugen zufolge mehrere US-Soldaten verletzt. Drei Iraker seien festgenommen worden.

Bei vier Razzien am Donnerstag und Freitag nahmen die Soldaten im Irak 16 Verdächtige fest, wie MacDonald weiter sagte. Auch Raketen, Mörser und leichte Waffen seien beschlagnahmt worden. Bei einem Landemanöver mit ihrem Helikopter auf einer Militärbasis bei Tikrit wurden demnach zwei Piloten verletzt. Sie sollten zur medizinischen Versorgung nach Deutschland ausgeflogen werden. (APA/AFP)

Share if you care.