So kann's laufen

19. August 2003, 14:24
posten
Alpbach - Eigentlich bin ich auf Urlaub da. Und quasi auf Trainingslager. Am fünften Oktober steht "Bregenz" in meinem Kalender, Bregenz ist der Drei-Länder-Marathon, da kann ein bisserl Herumlaufen in Tirol nicht schaden, wo die Luft erstens besser ist als daheim und zweitens dünner. Hab' ich mir gedacht. Und also meine bessere Hälfte nach Alpbach begleitet. Die Hälfte hat beim Forum mit den täglich erscheinenden Alpbach-News zu tun, ich sollte nur auf den Hund und ihr über die Schulter schauen. Anderen bei der Arbeit zuzusehen ist eine meiner Stärken, die Kollegen aus der Sportredaktion können das bestätigen.

Und jetzt sitz' ich selbst da. Weil ich mir ein Ei gelegt hab'. Das Ei war eine E-Mail an die Chefitäten. "Wollte nur mitteilen", schrieb ich, "dass ich in Alpbach bin. Zu Erholungszwecken. Aber falls irgendwann wirklich alle Stricke reißen, könnt' ich zur Not einmal einspringen." Vielleicht wären die "Erholungszwecke" und das "Einmal" ernst genommen worden, hätte ich sie groß geschrieben: ERHOLUNGSZWECKE, EINMAL. Jetzt ist es zu spät. Die Chefitäten haben sich "super" ge- und mich mit dem "Abstecher" bedacht.

Der Hund (und was sonst noch hineingegangen ist) wurde ins Auto gepackt, jedem war klar, dass am Donnerstag halb Wien ins Wochenende fährt. Wir sind also am Mittwoch schon zwei Stunden auf der gesperrten West gesessen, zwischen zwei Lastautos, die ein wenig Schatten gespendet haben. Ein türkischer Lkw-Fahrer hat einen halben Liter Wasser spendiert, dem Hund, nicht uns.

Am Abend hat man sich im Alpbacher Gasthof Rossmoos zum "get2gether" getroffen, das Forum ist zwar 58 Jahre alt, aber durchaus des Neudeutschen mächtig. Erhard Busek ist zwei Plätze weiter gesessen und sehr nett gewesen, wir haben sogar kurz über Sportler geredet, darüber, dass es traurig ist, wenn jemand mit 35 nichts mehr mit sich anfängt.

Bei der Eröffnung hat Busek über "Kontinuitäten und Brüche" gesprochen, 450 Referenten und 3000 Teilnehmer sollen sich bis 30. 8. an dieses Motto halten. Was mein Motto ("Trainingslager") betrifft, muss ich ein Lauferl auf den Schatzberg schon einräumen, seine 1903 Meter sind relativ, schließlich liegt Alpbach 974 Meter hoch. Jetzt ist erst einmal Regeneration angesagt. Ich bin schließlich auf Urlaub da. (DER STANDARD, Printausgabe, 16./17.8.2003)

Share if you care.