Gegen Kärnten auf Sieg

17. August 2003, 20:57
posten

Der GAK erwartet Klagenfurter mit breiter Brust, Kärnten-Trainer Haubitz gibt sich vom Gegner beeindruckt

Wien - Die fünfte Runde der Fußball-T Mobile-Bundesliga bringt am Sonntag neben dem Wiener Derby das Duell der Europacup-Starter GAK - FC Kärnten als weitere Schlager-Partie.

Der GAK brachte die erfreulichste Leistung in den vier europäischen Vergleichen, aber das 1:1 gegen Ajax ist für Walter Schachner schon wieder Geschichte: "Wir wollen und müssen gegen Kärnten gewinnen. Darum werden wir auch mit der stärksten Mannschaft spielen." Die Rotjacken sind nach drei Meisterschaftsspielen noch ohne Punkteverlust und treffen mit dem FC Kärnten auf eine ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft. Nach dem mageren 2:1-Erfolg in der UEFA-Cup-Qualifikation gegen Grindavik ist Hannes Haubitz aber Realist: "Der GAK ist für mich derzeit die beste Mannschaft in Österreich. Wenn sie keine Verletzungsprobleme haben, haben sie auch eine Chance auf den Titel. Die Art und Weise, wie sie gegen Ajax gespielt haben, diszipliniert, mental und körpererlich stark, war beeindruckend." (APA/red)

DAS PROGRAMM

  • Sonntag, 17. August:

    Liebherr GAK - FC Kelag Kärnten (Schwarzenegger-Stadion, 19:30 Uhr, Rutz/SUI). Ergebnisse 2002/03: 1:1 (a), 2:0 (h), 3:0 (h), 2:1 (a)

    GAK: Schranz - Pötscher, Ehmann, Tokic, Standfest - Ramusch, Milinkovic, Aufhauser, Dollinger - Kollmann, Naumoski Ersatz: Almer - Majstorovic, Sick, E. Kulovits, Bazina, Amerhauser, Goosens Es fehlen: Pogatetz (gesperrt), B. Akwuegbu (Todesfall in der Familie)

    Kärnten: Goriupp - Jovanovic, Vorderegger, Papac - Junior, Kolvidsson, Kabat, Hota, Schellander - Maric, Bubalo Ersatz: Schenk - Kampel, Sereinig, Morgenstern, Höller, Ambrosius, Zafarin Es fehlen: W. Kogler, Steiner (alle verletzt), Hieblinger (Trainingsrückstand nach Verletzung)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Pogatetz und Schachner im Ajax-Jubel

    Share if you care.