Neues US-TV-Programm für den Iran

22. August 2003, 16:25
posten

"News and Views" bringt täglich Nachrichten in Persisch

Die US-amerikanische Senderanstalt Voice of America (VOA) hat ein neues Fernsehprogramm, "News and Views", für ein iranisches Publikum gestartet. Die 30-minütige Show bringt jeden Tag in persischer Sprache Nachrichten aus der Welt und aus dem Iran. "Indem wir darüber berichten, was täglich im Iran passiert, können wir dazu beitragen, den Kampf für Freiheit und Selbstbestimmung im Iran weiter voranzutreiben", so Kenneth Y. Tomlinson, Chairman des Broadcasting Board of Governors (BBG), das alle nichtmilitärischen internationalen US-Sendeanstalten beaufsichtigt.

Drittes Programm von VOA für den Iran

"News and Views" ist bereits das dritte Programm von VOA für den Iran. Bereits im September ging "Next Chapter" on air, eine von MTV inspirierte Fernsehshow, die über den Lifestyle von jungen iranischen Amerikanern berichtet. "Roundtable With You" ist eine 90-minütige Diskussionssendung, die wöchentlich gesendet wird. Auch ein eigener Radiosender, Radio Farda, wurde Ende 2002 für den Iran gegründet. Radio Farda sendet rund um die Uhr Musik und Nachrichten und ist speziell auf junge Leute zugeschnitten.

"Systematische Kampagne"

Als Antwort darauf hat die iranische Regierung Radio- und TV-Satelliten-Signale blockiert, damit die Bevölkerung das Programm nicht oder nur schwer empfangen kann. Das berichtet die New York Times. Der Iran führe eine "systematische Kampagne", um die Wahrheit vor seiner Bevölkerung fern zu halten, so Tomlinson. Er verneint weiters, dass die US-Regierung Propaganda finanziere. "Wir senden nicht, um die Leute zu einem Regierungswechsel zu zwingen oder sie gegen die Religion aufzustacheln", erklärt Tomlinson.

Satelliten-Fernsehen ist im Iran der am weitesten verbreitete Nachrichten-Lieferant, da sehr viele iranische Haushalte über Satellitenschüsseln verfügen. (pte)

Share if you care.