Wirtschaftshilfe für Nordkorea

16. August 2003, 19:04
posten

Südkoreanischer Präsident Roh Moo Hyun bietet Hilfe für den Fall, dass Nordkorea auf Atomprogramm verzeichtet

Seoul - Der südkoreanische Präsident Roh Moo Hyun hat Nordkorea im Falle des Verzichts auf dessen umstrittenes Atomprogramm erneut umfassende Wirtschaftshilfe versprochen. Knapp zwei Wochen vor der Aufnahme von Sechs-Länder-Gesprächen über Nordkoreas Nuklearambitionen mahnte Roh am Freitag in Seoul jedoch zugleich, Nordkorea dürfe die Gelegenheit zur Lösung des Konfliktes nicht verpassen. "Glücklicherweise beginnen wir Zeichen einer Lösung des durch Nordkoreas Atomprogramm verursachten Problems zu sehen", sagte Roh in einer Rede zum 58. Jahrestag der Befreiung Koreas von japanischer Kolonialherrschaft.

"Wenn Nordkorea sein Nuklearprogramm aufgibt, ist Südkorea bereit, die Führung bei der Hilfe zur Entwicklung seiner Wirtschaft zu übernehmen," betonte Roh. Südkorea werde mit den Nachbarländern zusammenarbeiten, um die Kooperation internationaler Organisationen und internationales Kapital für Nordkorea sicherzustellen. An den Sechs-Länder-Gesprächen vom 27. bis zum 29. August in Peking werden außer Nordkorea, den USA und China auch Südkorea, Japan und Russland teilnehmen. (APA/dpa)

Share if you care.