Wieder Journalist in der Ukraine überfallen

20. August 2003, 18:39
posten

Geschlagen und beraubt

Im Osten der Ukraine ist am Donnerstag erneut ein Journalist überfallen worden. Mehrere Angreifer hätten Serhi Kusin von der oppositionellen Zeitung "Accent" in der Stadt Donetsk geschlagen und beraubt, erklärte das Institut für Masseninformation. Kusin recherchierte dort für einen Bericht über einen ähnlichen Überfall auf seinen Kollegen Eduard Maljnowski. Der Mitarbeiter der Internetseite "Ostriw" war am Dienstag zusammengeschlagen worden und hatte Kopfverletzungen und Knochenbrüche erlitten.

Die Polizei in Donetsk wollte sich nicht äußern. In der Ukraine waren Sorgen über die Sicherheit von Reportern laut geworden, nachdem der Enthüllungsjournalist Georgi Gongadse im Jahr 2000 tot aufgefunden worden war. Er hatte über Korruptionsskandale berichtet. Die Opposition wirft Präsident Leonid Kutschma vor, in die Ermordung des Regimekritikers verwickelt zu sein. Das Institut für Masseninformation erklärte, im Juli seien in der Ukraine sechs Journalisten angegriffen worden. (APA/AP)

Share if you care.