Blaster-Wurm plant Mitternachts-Attacke

16. August 2003, 00:51
55 Postings

Befallene PCs werden kommendes Wochenende Attacke auf Website von Microsoft starten

Der Blaster Wurm programmiert automatisch alle befallenen PCs, um in der Nacht von Freitag, 15. August, zum Samstag, 16. August, eine Denial-of-Service-Attacke auf die Update-Website von Microsoft zu starten. Dies teilte der Virenspezialist Sophos in einer Aussendung mit. Microsoft habe sich bereits auf den Angriff am Samstag vorbereitet, so ein Sprecher des Konzerns im Interview mit der Washington Post.

"Blaster ist gerade dabei, sich einen Namen als meist verbreiteter Virus der Welt zu machen"

Der in der Nacht vom 11. August das erste Mal aufgetauchte Wurm, der auch unter den Namen "LovSan" und "MSBlast" auftritt, agiert anders als gewöhnliche E-Mail-fähige Würmer, die meist über PC-Nutzer hereinbrechen und nach kurzer Umlaufzeit wieder von der Bildfläche verschwinden. Blaster dagegen dreht seine Runden im Internet und sucht nach Schwachstellen im Microsoft Windows Betriebssystem – was ihm zur Zeit eine rasante Eigendynamik verschafft. "Blaster ist gerade dabei, sich einen Namen als meist verbreiteter Virus der Welt zu machen", meint Gernot Hacker, Senior Technical Consultant bei Sophos.

Langsamer

Rechner können laut Sophos auch ohne offensichtliche Anzeichen von Blaster befallen sein. Infizierte PCs arbeiten merklich langsamer. Computer, die mit Windows XP laufen, neigen dazu, sich permanent neu zu booten. Sophos warnt davor, dass die Zeichen als Hitze-Probleme oder alltägliches Zipperlein des Rechners zu deuten. (red/pte)

  • Artikelbild
Share if you care.