Probleme für Dortmund und die Rangers

27. August 2003, 13:08
posten

Alle anderen Topklubs mit guter Ausgangsposition

Wien - Fünf ehemalige Sieger in der Königsklasse des europäischen Klub-Fußball (Meistercup oder Champions League) kämpfen in der Qualifikation um einen Platz in der Champions League 2003/04. Nach den Hinspielen der dritten Qualifikationsrunde kann sich nur Celtic Glasgow des Aufstiegs schon sicher sein. Die Schotten siegten in Budapest gegen den ungarischen Meister MTK mit 4:0. Gute Ausgangspositionen haben auch die beiden Österreich-Gäste Ajax Amsterdam (1:1 beim GAK) und Olympique Marseille (1:0 bei der Austria). Dortmund musste sich beim FC Brügge mit 1:2 geschlagen geben, für Benfica Lissabon wird es dagegen nach dem 1:3 bei Lazio Rom sehr eng.

Rangers unter Druck

Während Celtic groß aufspielte, steht der Erzrivale Glasgow Rangers vor dem Aus. Der schottische Meister musste sich im Heimspiel gegen den FC Kopenhagen mit einem 1:1 begnügen. Die Dänen glichen die frühe Rangers-Führung von Lovenkrands (7.) durch Jönsson (51.) aus.

Galatasaray und Celta de Vigo quasi qualifiziert

Galatasaray Istanbul und Celta de Vigo haben sich mit 3:0-Heimsiegen das Ticket für die Hauptrunde praktisch gesichert, Newcastle United steht nach einem Auswärtssieg (1:0 bei Matthäus-Klub Partizan Belgrad) ebenso vor dem Aufstieg wie Sparta Prag (3:2 bei Vardar Skopje) Marseille, Celtic und Chelsea.

Rentabilität bei Chelsea

Die Millionen, die der russische Milliardär Abramowitsch in den FC Chelsea gesteckt hat, haben sich damit erstmals rentiert. Die Mannschaft von Trainer Claudio Ranieri, die mit zehn Spielern um rund 100 Millionen Euro verstärkt worden ist, gewann durch Treffer von Gudjohnsen (42.) und einem Eigentor von Drahno (76.) gegen MSK Zilina mit 2:0.

Sieg für Lazio Rom

Im Top-Spiel der Qualifikation verschaffte sich Lazio vor 50.000 Zuschauern im Olympia-Stadion von Rom eine gute Basis für das Retourmatch bei Benfica. Corradi (16.) und Fiore (52.) brachten die Italiener mit 2:0 in Führung, nach dem Anschlusstreffer durch Simao (63.) sorgte Mihajlovic in der 80. Minute mit einem Freistoß-Treffer aus 25 m für einen Zwei-Tore-Vorsprung.

Dortmund verlor 1:2

Dortmund hatte gegen Brügge hart zu kämpfen und lag in der Pause mit 0:2 zurück. Amoroso sorgte mit seinem Treffer in der 52. Minute aber noch für eine gute Ausgangsposition des BVB im Rückspiel in zwei Wochen.(APA)

  • Der Bulle vom Bosporus Hakan Sükür traf für Galatasaray.

    Der Bulle vom Bosporus Hakan Sükür traf für Galatasaray.

Share if you care.