T-Mobile gewinnt im zweiten Quartal in den USA 606.000 Neukunden

14. August 2003, 18:13
posten

Operatives Ergebnis erhöht, aber Nettoverlust

Die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom hat im US-Geschäft im zweiten Quartal 606.000 Nettoneukunden gewonnen. Die T-Mobile International AG & Co KG wies am Donnerstag für den Zeitraum ein operatives Ergebnis vor Abschreibungen und Wertberichtigungen (OIBDA) von 501 Millionen US-Dollar aus nach 307 Millionen US-Dollar im Vorquartal.

Nettoverlust

Für das Geschäft der T-Mobile USA Inc und Powertel Inc ergab sich somit ein operatives Ergebnis von -25 (+139) Mio USD und ein Nettoverlust von 129,9 Mio USD. Umgesetzt wurden 2,0 Mrd USD, der Serviceumsatz wuchs um 14 Prozent auf 1,7 Mrd USD. Die OIBDA-Marge gab T-Mobile mit 28 (Vq 20) Prozent an. (APA)

Share if you care.