Israel verlangt von USA Aufhebung der Reisewarnung

15. August 2003, 15:20
3 Postings

Warnung an US-Bürger ist "eine Schande"

Washington - Israel hat von den Vereinigten Staaten in scharfem Ton die Aufhebung der Reisewarnung an US-Bürger verlangt. "Es ist eine Schande, dass das US-Außenministerium aus politischen Gründen seine Warnung vor Reisen nach Israel nicht abändert", erklärte der israelische Tourismusminister Benny Elon am heutigen Mittwoch kurz vor seinem Aufbruch in die USA. Er sei "entrüstet" über die Reisewarnung, die den Tourismus in seinem Land lähme. Auf seiner USA-Reise werde er nachdrücklich auf eine Änderung der Reisehinweise drängen.

US-Außenamtssprecher Philip Reeker hatte am Montag angekündigt, die USA würden ihre Bürger wegen der Gefahr von Anschlägen weiterhin vor Reisen nach Israel und in die Palästinensergebiete warnen. Die Warnung war am 17. April erlassen worden. (APA)

Share if you care.