Strumpfhändler Tom & Mike ist insolvent

17. Februar 2014, 12:39
posten

2,2 Millionen Euro Überschuldung, Fortführung wird angestrebt

Wien - Der Strumpfhändler Tom & Mike mit österreichweit sieben Filialen und 38 Beschäftigten ist insolvent. Laut den Kreditschutzverbänden AKV und KSV hat die Firma am Montag einen Antrag auf Eröffnung des Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung eingebracht. Die Überschuldung betrage rund 2,2 Millionen Euro. Eine Fortführung werde angestrebt.

Das Unternehmen macht zu starkes Wachstum sowie die Aufkündigung des Bestandsverhältnisses im Wiener Kaufhaus Steffl für die Pleite verantwortlich. Der Vertrag im Steffl sei unerwartet nicht verlängert worden. Es handelte sich um die umsatzstärkste Filiale.

Unter den über 80 Gläubigern befinden sich insbesondere Lieferanten sowie das Finanzamt. Ihnen wird eine Quote von 20 Prozent, zahlbar innerhalb von zwei Jahren, angeboten.

Der Standort im Shopping-Center Graz-Seiersberg wird geschlossen. Jene in der Passage Linz sowie im Wiener Einkaufszentrum The Mall sollen auf jeden Fall fortgeführt werden. Was mit den restlichen vier Filialen passiert, ist derzeit noch unklar. Tom & Mike verkauft Strumpfhosen, Leggings, Socken und Kniestrümpfe. (APA, 17.2.2014)

Share if you care.