Nokias Android-Smartphone soll nur 80 Euro kosten

17. Februar 2014, 10:41
126 Postings

Zielt ganz auf den Billigmarkt ab - Nachfolge der Asha-Serie mit kostengünstiger Hardware

Was viele lange für unmöglich hielten, soll bereits in wenigen Tagen Realität werden: Im Rahmen des Mobile World Congress soll Nokia unter dem Codenamen "Normandy" sein erstes Android-Smartphone präsentieren.

Ergänzung

Ein Schritt, der allerdings keineswegs den Abgang von Microsofts Windows Phone signalisieren soll. Viel mehr sollen die Android-basierten Nokia-Smartphones die Billig-Linie Asha ablösen. Dies bestätigt nun ein Eintrag beim vietnamesischen Händler Mainguyen, wie Areamobile berichtet.

Kostengünstig

Demnach soll das "Nokia X" um einen Preis von gerade einmal 80 Euro verkauft werden. Das passt auch zu den Spezifikationen, die @evleaks schon vor einigen Tagen zum ersten Mal genannt hat. Demnach soll das Gerät unter anderem mit einem 4-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein, der eine Bildschirmauflösung von 854 x 480 Pixel aufweisen soll.

Specs

Darüberhinaus  werden eine 1 GHz Dual-Core Snapdragon-Prozessor, 512 MB RAM sowie eine 5 Megapixel-Kamera und ein 1.500 mAh umfassender Akku gelistet. Auch soll das Gerät in sechs unterschiedlichen Farben erhältlich sein.

Abspaltung

Als Software soll eine Android-Abspaltung von Nokia zum Einsatz kommen, die Apps sollen also über einen eigenen Nokia-App-Store sowie aus anderen Dritt-Stores vertrieben werden. Wie bei allen Android-Forks wird es hingegen keinen Google Play Store und auch keine sonstigen Google-Apps geben. (red, derStandard.at, 17.2.2014)

  • Rein äußerlich soll das "Nokia X" an das Design der Lumia-Linie anschließen.
    foto: vizileaks

    Rein äußerlich soll das "Nokia X" an das Design der Lumia-Linie anschließen.

Share if you care.