Neureuthers Start im RTL gefährdet, Svindal reist ab

17. Februar 2014, 13:53
106 Postings

Deutsche Medaillenhoffnung brach Training wegen Schmerzen ab - Norweger von Allergie geplagt

Krasnaja Poljana - Der Start des Deutschen Felix Neureuther am Mittwoch im olympischen Riesentorlauf ist sehr unwahrscheinlich. Wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Montag mitteilte, musste der 29-Jährige eine Trainingsfahrt am Montag abrechen. "Es ist mir wie aus dem Nichts in den Nacken geschossen. Es war sehr schmerzhaft. Daraufhin habe ich das Training beendet", wurde Neureuther von einem Sprecher zitiert. 

Beim Freifahren sei es Neureuther laut DSV noch ganz gut gegangen. Bei der zweiten Fahrt mit Stangen traten dann die Probleme auf. Der Deutsche, der bei seinem Autounfall am Freitag ein Schleudertrauma erlitten hat, legt sein Hauptaugenmerk nun auf den für Samstag angesetzten Slalom.

Olympia-Ende für Svindal

Norwegens Skistar Aksel Lund Svindal verzichtet überhaupt auf ein Antreten im Riesentorlauf. Der 31-Jährige hat mit Allergieproblemen zu kämpfen und ist deshalb in Abfahrt, Super-G und Super-Kombination an einer angepeilten Medaille vorbeigefahren, wie der norwegische Skiverband bekannt gab.

"Diese Probleme machen mich physisch müde. Ich glaube, dass es daher besser ist, mich behandeln zu lassen und meine Kräfte für den Rest der Saison zu sparen", wurde Svindal in einer Aussendung zitiert. Der Skandinavier hat im Gesamt-Weltcup aktuell 58 Punkte Rückstand auf Titelverteidiger Marcel Hirscher.  (APA, 17.2.2014)

  • So sah Felix Neureuther heute früh aus.
    foto: reuters/foeger

    So sah Felix Neureuther heute früh aus.

  • So sah Aksel Lund Svindal nach dem Super G am Sonntag aus.
    foto: epa/antonio bat

    So sah Aksel Lund Svindal nach dem Super G am Sonntag aus.

Share if you care.