Rapid fällt in der Südstadt um

16. Februar 2014, 19:34
349 Postings

Wiener verlieren nach dem Derbysieg gegen die Admira mit 1:2 - Sulimani mit Doppelpack der Matchwinner für die Gastgeber

Maria Enzersdorf – Zum Abschluss der 23. Runde lieferten sich die Admira und Rapid am Sonntag in der Südstadt ein äußerst munteres Spielchen. Beide Teams traten selbstbewusst auf, nicht einmal der heftige Wind störte. Rapids Trainer Zoran Barisic nahm im Vergleich zum 3:1 im Derby nur eine Änderung vor, Christopher Dibon verteidigte innen. Christopher Trimmel gab vor der Partie bekannt, dass er im Sommer zu Union Berlin wechselt und bis 2017 bleibt. Die Berliner sind Zweitligist, haben aber noch Aufstiegschancen. Trimmel wurde gegen die Admira trotzdem an die rechte Abwehrseite gestellt,

Die Gäste, also Rapid, hatten mehr Ballbesitz, sie kombinierten gefällig, den finalen Pässen fehlte allerdings die Präzision. Die Hausherrn hielten wacker dagegen. Nach der Pause änderte sich prinzipiell wenig, das Niveau blieb ansehnlich, das Tempo hoch. In der 66. Minute überschlugen sich sozusagen die Ereignisse. Branko Boskovic foult den durchbrechenden Admiraner Stefan Schwab an der Strafraumgrenze. Das hatte Folgen: Rote Karte für Boskovic, Elfer für Admira. Schwab scheitert an Tormann Jan Novota. Steffen Hofmann hatte sich zudem aufgeregt, Schiedsrichter Dieter Muckenhammer verwarnt den Kapitän, Hofmann ist am Samstag gegen Grödig gesperrt.

Admiras Trainer Walter Knaller hatte das, was man ein glückliches Händchen nennt. 78. Minute: Der nach einer Stunde eingewechselte Benjamin Sulimani nützt einen Stellungsfehler von Mario Sonnleitner, erzielt das 1:0. In der 89. Minute schließt er einen Konter zum 2:0 ab. 94. Minunte: Terrence Boyd verschönert auf 1:2. Barisic machte seinem Team nur einen, allerdings gravierenden Vorwurf: „Dass sie nicht als Sieger vom Platz gegangen sind.“ (red, DER STANDARD, 17.02.2014)

Fußball-Bundesliga (23. Runde):
FC Admira Wacker Mödling - SK Rapid Wien 2:1
(0:0). Maria Enzersdorf, BSFZ-Arena, 5.461, SR Muckenhammer.

Torfolge: 1:0 (78.) B. Sulimani

2:0 (89.) B. Sulimani

2:1 (94.) Boyd

Admira: Kuttin - Zwierschitz, Windbichler, Schösswendter, Auer - Ebner - Ouedraogo (69. D. Toth), Thürauer (94. Pranjic), Schwab, Domoraud - R. Schicker (60. B. Sulimani)

Rapid: Novota - Trimmel, Sonnleitner, Dibon, Schrammel - Petsos, Boskovic - S. Hofmann (89. Wydra), Schaub (82. Boyd), G. Burgstaller - Sabitzer (79. Starkl)

Rote Karte: Boskovic (66./Torraub)
Gelbe Karten: Domoraud bzw. S. Hofmann, Wydra

  • Jubeln in der Südstadt.
    foto: apa/hochmuth

    Jubeln in der Südstadt.

Share if you care.