AIDS-Leugner lassen kritische Dokus von YouTube entfernen

16. Februar 2014, 13:10
139 Postings

Wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen, weil Blogger Ausschnitte aus Doku verwendet hatte

Google hat nach Urheberrechtsbeschwerden kritische Dokumentationen über AIDS-Leugner von YouTube entfernt, berichtet Techdirt. Die Videos von Myles Power richten sich gegen Gruppierungen, die HIV-infizierten Personen und an AIDS Erkrankten raten, ihre Medikation abzusetzen.

Ausschnitte aus Doku verwendet

Power habe Ausschnitte aus dem Film "House of Numbers" verwendet, in dem AIDS-Leugner die Krankheit als eine Verschwörung der Pharmaindustrie bezeichnen, um Medikamente zu verkaufen, schreibt er in seinem Blog. Die Produzenten des Films hätten aufgrund der Verwendung der Ausschnitte mehrere DMCA-Meldungen an Google eingesendet, sodass Powers Videos von YouTube entfernt wurden.

Gegen andere Videos nicht vorgegangen

Seine Videos seien nicht kommerziell und ausschließlich zu Aufklärungzwecken gedacht. Sie würden in die Fair-Use-Regelung fallen. Zudem sei "House of Numbers" in mehrere Kopien auf YouTube zu finden, die nicht entfernt wurden. Für Power sei es daher eindeutig, dass man ihn mundtot machen wolle. (red, derStandard.at, 16.2.2014)

  • Myles Power kritisiert AIDS-Leugner, seine Videos wurden nun wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen von YouTube entfernt. 
    screenshot: red

    Myles Power kritisiert AIDS-Leugner, seine Videos wurden nun wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen von YouTube entfernt. 

Share if you care.