Crowdfunding-Seite Kickstarter gehackt

16. Februar 2014, 11:34
11 Postings

Kein Zugriff auf Kreditkartendaten - Nutzern wird empfohlen, ihr Passwort zu ändern

Die populäre Crowdfunding-Seite Kickstarter hat am Samstag bekannt gegeben, dass sich Hacker vergangene Woche Zugriff auf Nutzerdaten verschaffen konnten. Kreditkartendaten seien laut dem Unternehmen nicht betroffen, da diese nicht gespeichert werden, heißt es in einem Blog-Eintrag.

Nutzer sollten Passwörter ändern

Bislang habe man nur bei zwei Useraccounts unautorisierte Aktivitäten verzeichnet, teilte CEO Yancey Strickler mit. Zu den Daten, auf denen die Hacker Zugriff hatten, zählten Namen, E-Mail-Adressen, Postanschrift, Telefonnummern und verschlüsselte Passwörter. Nutzer sollten dennoch zur Sicherheit ihre Passwörter ändern.

Sicherheit erhöht

Kickstartet hat nach eigenen Angaben die Sicherheit erhöht und arbeitet mit den Behörden bei den Ermittlungen zusammen. Über die Plattform können mit Hilfe der Internetnutzer Projekte finanziert werden. Seit dem Start im Jahr 2009 wurden über 100.000 Projekte auf die Beine gestellt. (red, derStandard.at, 16.2.2014)

  • Kickstarter wurde gehackt.
    screenshot: red

    Kickstarter wurde gehackt.

Share if you care.