Toyota startet schon wieder Rückruf

14. Februar 2014, 19:00
49 Postings

Der japanische Konzern bestellt in den USA gut 261.000 Autos in die Werkstätten, weil Sicherheitssysteme ausfallen könnten

Detroit - Es ist erst einige Tage her, dass Japans Autobauer Toyota weltweit 1,9 Millionen Fahrzeuge seines Modells Prius wegen möglicher Software-Probleme in die Werkstätten gerufen hat. Europaweit wurden 137.000 Besitzer dieses Modells angeschrieben.Das Problem: Bei dem Hybridmodell könnte die Elektronik unter bestimmten Umständen überlastet werden.

Nun gibt es bereits den zweiten Massen-Rückruf innerhalb weniger Tage. Der japanische Konzern bestellte am Freitag in den USA gut 261.000 Autos in die Werkstätten, weil nach Angaben des Managements Sicherheitssysteme einschließlich Bremsen ausfallen könnten. Massen-Rückrufe verschiedener Modelle hatten Toyota bereits in den vergangenen Jahren schwer zu schaffen gemacht.

Toyota hat allerdings 2013 das zweite Jahr in Folge seine Spitzenposition als weltweit führender Autohersteller vor GM und Volkswagen verteidigt und 9,98 Millionen Autos verkauft.(Reuters/red, derStandard.at, 14.2.2014)

  • Muss sein Image dennoch nicht polieren: Der japanische Autohersteller Toyota.
    foto: apa/castro

    Muss sein Image dennoch nicht polieren: Der japanische Autohersteller Toyota.

Share if you care.