Wo Reichenau lacht, man wettlesen macht

14. Februar 2014, 19:18
1 Posting

Zwölf Autoren präsentieren vor Publikum ihre Texte

Zum 7. Mal bereits präsentieren seit Freitagabend zwölf Autoren im Rahmen des Literaturwettbewerbs Wartholz ihre Texte. Im Schloss der Gemeinde Wartholz in Reichenau werden die Schriften vor Publikum gelesen und von einer fachkundigen Jury diskutiert.

Diese setzt sich zusammen aus der Wiener Filmemacherin Ruth Beckermann, der freien Autorin und Literaturkritikerin Ina Hartwig sowie STANDARD-Redakteur Stefan Gmünder und Falter-Redakteur Klaus Nüchtern. Zuvor haben diese vier aus nicht weniger als 686 Texten ihre Finalisten ausgewählt. Diese buhlen nun um die Gunst ihrer Kritiker - und zwar noch am Samstag, in Lesungen ab 10 Uhr. Auf dass sie bei der Preisverleihung am Sonntag (11 Uhr) eine der drei Auszeichnungen erhalten: Literaturpreis Wartholz, Publikumspreis oder Newcomerpreis. Namhafte Literaten wie Andrea Winkler oder Michael Stavaric freuten sich in früheren Ausgaben schon über diese Würdigung.

Das diesjährige Thema "Wort-Bilder" nahmen sich außerdem zwei Künstlerinnen als Inspiration, um die Schlossgärtnerei zu gestalten. Tageskarten um 7 Euro (5 Euro für Studenten und Schüler). (gret, DER STANDARD, 15./16.2.2014)

Share if you care.